https://rotary.de/clubs/distriktberichte/adventskalender-fuer-benachteiligte-jugendliche-a-8297.html
Frankfurt am Main

Adventskalender für benachteiligte Jugendliche

Frankfurt am Main - Adventskalender für benachteiligte Jugendliche
Bafin Bay in Qaanaaq, Grönland © Michael Ehrhart

Die Rotary Clubs Frankfurt am Main – International und Bad Vilbel geben seit 2014 gemeinsam einen Adventskalender heraus

Christian Kaiser02.11.2015

Über nun schon vier Jahren gibt der englischsprachige Rotary Club Frankfurt – International einen Adventskalender heraus, seit dem Vorjahr als Gemeinschaftsprojekt mit dem RC Bad Vilbel.

Die diesjährige Auflage liegt bei 4.000. Für den Preis von 10 Euro erwirbt man nicht nur einen wunderschönen Kalender sondern auch ein „Los“, mit dem man einen von über 140 gespendeten wertvollen Preisen gewinnen kann.  

Alle Produktionskosten werden von einem großzügigen Sponsor übernommen, so dass der gesamte Verkaufserlös in Gemeindienstprogramme der beiden Clubs fließen wird.

Der RC F-International hat sich wie im Vorjahr für das Projekt „Gib einem Kind Deine Hand“ entschieden; Mentoren helfen hier benachteiligten Kindern mit schwierigem Migrationshintergrund, ihr eigenes Potenzial kennenzulernen und zu entwickeln.

Der RC Bad Vilbel unterstützt mit dem Erlös Bildungsprojekte für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, wie z.B. „Eine Note besser!“,  das „4L“-Projekt zur Leseförderung an Schulen sowie Musikunterricht der Stiftung Kinderheimat Reinhardshof.

Dank weitreichender guter Kontakte sind bereits vor dem Druck rd. 2.000 Kalender reserviert, so dass der Straßenverkauf entspannt angegangen werden kann. Eine große Hilfe im Vertrieb sind schließlich andere Frankfurter Clubs, vor allem aber auch die Rotaracter.