Distrikt 1910

 - Benefizlauf für eine Augenklinik

Handschuhe an, Mütze auf, lange Hose und ordentlich warm machen - beim Benefizlauf für Butajira gabs keine Drückeberger. Die Schüler engagierten sich trotz eisiger Temperaturen für die Augenklinik in Afrika. © Walter Toniolli

27.03.2018

 

Benefizlauf für eine Augenklinik

Hubert Nowak

Jugendliche der Neuen Mittelschule Ilz beschäftigten sich in einem Projekt intensiv mit Afrika. Nach dem Verkauf von Suppe und Fladenbrot, einem Lauf quer durch Ilz und einer Gala wurden mehr als 6.000 Euro an den RC Fürstenfeld für das Projekt "WiederSehen in Butajira“ übergeben.

Die Jugendlichen der 3. Klassen haben ihre Begeisterung für Afrika bald auf die gesamte Schule übertragen. In verschiedenen Workshops haben sie sich mit afrikanischen Tänzen ebenso beschäftigt wie mit Suaheli, mit Trommeln, mit dem Christentum in Äthiopien oder mit dem Zubereiten einer Topinambursuppe. Und nicht zuletzt mit den gesundheitlichen und sozialen Problemen im Schwarzen Kontinent.

RC Fürstenfeld, Augenklinik, Butajira, Äthiopien, NMS Ilz
Mmmmhhh, lecker! - Die Schüler der NMS Ilz kochten leckere Topinambursuppe - und nahmen damit ein ordentliches Sümmchen ein. Damit soll die Augenklinik in Butajira weiter unterstützt werden.

In der Konfrontation mit dem Projekt „WiederSehen in Butajira“ sollten sie lernen, über den Tellerrand zu blicken und erkennen, dass es Länder gibt ohne soziale, staatliche Absicherung. Andererseits kann in Afrika bereits mit 30 Euro eine Star-Operation finanziert werden.

RC Fürstenfeld, Augenklinik, Butajira, Äthiopien, NMS Ilz
Gar nicht so einfach, mit einer Augenerkrankung Verunreinigungen in Getreide zu finden - die Schüler probierten es mit dunklen Brillen aus. Ihr Verständnis und Mitgefühl für die Betroffenen stieg dabei beträchtlich.

Das geschieht durch Unterstützung der Augenklinik in Butajira in Äthiopien, einer Anlaufstation für 1,5 Millionen Menschen, durch den RC Fürstenfeld. Für dieses Projekt unter der Leitung von Freund Walter Toniolli wurde schließlich auch ein Benefizlauf veranstaltet, bei dem die Kids der 2. und 3. Klassen trotz eisiger Temperaturen ihre Runden zogen, um ein Versprechen der Steiermärkischen Sparkasse Ilz abzurufen. Die hatte nämlich für jeden gelaufenen Kilometer einen Euro in Aussicht gestellt. Zusammen mit vielen Spenden und Einkünften aus einem Galaabend konnten schließlich rund 6.300 Euro für das Projekt gesammelt werden - mit doppeltem Nutzen: Für die Klinik in Äthiopien ist das eine gewaltige Unterstützung und die Schülerinnen und Schüler konnten erleben, wie man sich engagieren und anpacken kann und welch angenehmes Gefühl es ist, wenn man helfen kann.

Hubert Nowak
Dr. Hubert Nowak, Jahrgang 1954, ist Buchautor und Medienberater. Er war 40 Jahre lang als Journalist und Manager in verschiedenen Funktionen im ORF tätig, darunter als Moderator und stellvertretender Chefredakteur der „Zeit im Bild“, als Landesdirektor des ORF Salzburg, als Projektleiter für die ORF TVthek und als Redaktionsleiter des ORF für 3sat. Er ist Gründungsmitglied des RC Perchtoldsdorf.

Rotary Magazin 4/2018

Rotary Magazin Heft 4/2018

Titelthema

Das Bild der Wissenschaft vom Menschen hat sich gewandelt. Der Grund: Mikroben, die überall im Körper leben, vor allem im Darm. Sie sind mitverantwortlich für Gesundheit und Gefühlsleben.

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen EndPolioNow-NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen