Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/bright-hill-pre-school-a-12480.html
Bonndorf/Schwarzwald/Namibia

Bright Hill-Pre-School

Bonndorf/Schwarzwald/Namibia - Bright Hill-Pre-School
Hygiene wird großgeschrieben – Toilette und Waschräume © Dagmar Hosp, RC Bonndorf/Schwarzwald (alle)

Seit mehr als zehn Jahren unterstützt der RC Bonndorf/Schwarzwald die Bright Hill-Pre-School in den Slums von Windhoek. Dafür wurde der Club bei der diesjährigen Distriktkonferenz mit dem 1. Platz beim „Marktplatz der Ideen“ ausgezeichnet

Peter Leinberger01.09.2018

Windhoek, Namibia
Slums in Windhoek

Seit 2007 unterstützt der Rotary Club Bonndorf die Bright Hill-Pre-School von Franz Josef Müller in den Slums von Windhoek in Namibia. Der Club unterstützt das Projekt mit jährlich rund 20.000 Euro für den Bau von Klassenzimmern, sanitären Anlagen, Toiletten und Duschräumen. Auch ein Kleinbus, um die Kinder in die Schule und wieder nach Hause zu bringen, wurde finanziert, des Weiteren Lehrmittel angeschafft und Lehrkräfte bezahlt.

Glückliche Umstände

Die Bright-Hill Pre-School ermöglicht es Kindern aus den Slums, Englisch zu lernen, damit sie überhaupt schulfähig werden. Schulbildung ist die Voraussetzung für ein gutes, gelingendes Leben in der Heimat. Somit dient dieses Projekt auch ganz unmittelbar der Fluchtursachen-Bekämpfung. Das gute Gelingen dieses Projekts über einen so langen Zeitraum hinweg gewährleistet vor allem Vorschulleiter Franz Josef Müller. Er stammt aus Münchingen, einer Nachbargemeinde von Bonndorf.

Windhoek, Namibia, Schule, RC Bonndorf/Schwarzwald
Mit dem neuen Schulbus kommen die Kinder sicher zur Schule und zurück.

Müller ist also ursprünglich hier zu Hause und bestens bekannt. Er arbeitet für eine kirchliche Einrichtung in Windhoek, ist seit vielen Jahren mit einer Afrikanerin verheiratet und hat fünf Kinder. Aber auch ein rotarischer Clubfreund, der das Projekt alljährlich äußerst großzügig unterstützt, spielt eine wichtige Rolle für die Finanzierung, denn der kleine Club könnte die jährliche Summe trotz Weihnachts-, Brotbackund anderer Aktionen allein nicht aufbringen.

Der dritte glückliche Umstand ist die zuverlässige Kontrollmöglichkeit des Projekts vor Ort: Ein weiterer Freund des  Clubs, der in der Nähe von Windhoek eine Farm besitzt und mittlerweile viel Zeit vor Ort verbringt. So kann er dem Club immer wieder berichten und die Spender davon überzeugen, dass die Mittel in vollem Umfang dem Namibia-Projekt, der Pre-School von Franz-Josef Müller in den Slums von Namibia, zugute kommt.

Windhoek, Namibia, Schule, RC Bonndorf/Schwarzwald
Am liebsten mögen die Kinder die Vorlesestunden.

Projekt langfristig angelegt
Die Freundinnen und Freunde des Rotary Clubs Bonndorf freuen sich sehr über ihren Sieg beim Marktplatz der Ideen im Rahmen der diesjährigen Distriktkonferenz in Rust, hoffen, ihr Projekt noch viele Jahre fortführen zu können, und bedanken sich ganz herzlich. Das Preisgeld von 2500 Euro wird selbstverständlich auch dem Namibia-Projekt zugeführt.

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.