Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/cafe-zuflucht-a-8621.html
Kassel

Café Zuflucht

Kassel - Café Zuflucht
„Caféhausmusik“ zur Eröffnung des Café Zuflucht © Jürgen Stihl

Alle drei Kasseler Rotary Clubs und der RC Baunatal fördern gemeinsam finanziell und „hands on“ ein „Flüchtlingscafé“ in der Südstadt.

Christian Kaiser28.01.2016

Bis zu 530 Flüchtlinge sind relativ isoliert in einem ehemaligen Krankenhaus- und Kasernenkomplex in der Kasseler Südstadt untergebracht. Ein Unterstützerkreis, dem auch Vertreter der Rotary Clubs angehören, entwickelte daraufhin die Idee, in der Nähe ein Flüchtlingscafé als Begegnungszentrum zu gründen.

Als Träger konnten die lokale evangelische Kirchengemeinde und das Diakonische Werk gewonnen werden. Die vier Rotary Clubs und der Distrikt 1820 ermöglichten den Start mit einer Anschubfinanzierung in Höhe von 18.500 € - u.a. für professionelle Koordination und Begleitung der Ehrenamtlichen.

Ziele des Projektes sind u. a. Begegnungen mit der benachbarten Bevölkerung bei Kaffee und Kuchen, gemeinsames Musizieren, Sprachkurse, Hausaufgabenhilfe, Freizeitangebote wie Kickern und Spiele, Kinderbetreuung, Ausflüge, Begleitung zu Ämtern, Ärzten und Orientierung in der Stadt. Aus dem Kreis der über 50 ehrenamtlichen Helfer, darunter zahlreiche Rotarier, kamen zudem viele weitere kreative Ideen, die auf Umsetzung warten.

Auch nach der sehr gut besuchten Eröffnungsveranstaltung zeigen die Flüchtlinge großes Interesse und sind hoch motiviert. So konnten bereits einige der vielen Vorhaben erfolgreich auf den Weg gebracht werden und der Unterstützerkreis diskutiert bereits über einen weiteren Ausbau des Cafés.