Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/deutsch-lernen-von-anfang-an-a-8874.html
Usingen

Deutsch lernen – von Anfang an

Usingen - Deutsch lernen – von Anfang an
Wolfgang Gemeinhardt (l.) und Heino Stocks beim Überreichen der Bücher in der Saalburgschule © Dorit Lohrmann

Der RC Usingen versorgt Integrationskurse und Schulen mit Lehrmaterial.

Christian Kaiser11.04.2016

Mit dem Projekt „Deutsch von Anfang an“ reagiert der RC Usingen auf den Bedarf an erster Sprachvermittlung bei Flüchtlingen aller Altersstufen. Teil des Programms ist ein neues Lern- und Lehrbuch mit CD, das auf Initiative von Rotariern im Distrikt 1810 in Zusammenarbeit von Pädagogen und Volkshochschulen erarbeitet wurde.

Frau Drago-Koch, Koordinatorin für die Deutschkurse der Usinger Flüchtlingshilfe, begründet das starke Interesse an den Büchern – gäben sie doch neben der Sprachvermittlung auch Einblicke in Werte und Grundsätze des Lebens in Deutschland. Nach ebenfalls positiver Bewertung durch die ehrenamtlichen Deutschlehrer hat das Buch inzwischen auch seinen Praxistest bestanden.

Zum Auftakt des Projekts überreichten Clubpräsident Heino Stocks und Projektkoordinator Wolfgang Gemeinhardt den Teilnehmern und Lehrern der Kurse im evangelischen Gemeindehaus und im alten Krankenhaus 50 Exemplare „Deutsch lernen von Anfang an“ zur jeweils persönlichen Nutzung. Die „Schüler“ unterschiedlichsten Alters stammen aus Syrien, Irak, Iran, Afghanistan, Eritrea und Somalia.

Die nächste mit ebenfalls 50 Büchern bedachte Gruppe war zumindest hinsichtlich des Alters homogener: An der berufsbildenden Usinger Saalburgschule werden 16-18-jährige Flüchtlinge u.a. mit dem Erwerb deutscher Sprachkenntnisse auf den Übergang in die Regelschule oder in eine duale Ausbildung vorbereitet.

In seiner Ansprache anlässlich der Übergabe bezog sich Präsident Heino Stocks auf das der Jugend verpflichtete Leitbild des RC Usingen - wobei er darauf hinwies, dass zum Bemühen, sich in unsere Gesellschaft zu integrieren, ganz essentiell der Zugang zu Sprache und Teilhabe an Bildung gehört.

Wolfgang Gemeinhardt betonte aus seiner Erfahrung als bundesweiter Beauftragter Rotarys für das Themenfeld „Werte.Bildung.Beruf“ diesen besonderen Ansatz der Initiative, die er auch bereits im Distrikt 1820 den Präsidenten aller Clubs mit der Zusendung jeweils eines Musterexemplares des Lern- und Übungsbuches vorgestellt hatte.