https://rotary.de/clubs/distriktberichte/eine-fraenkisch-hessische-allianz-a-8368.html
Distrikt

Eine fränkisch-hessische Allianz

Distrikt  - Eine fränkisch-hessische Allianz
Armin Bauer, Präsident RC Aschaffenburg-Schönbusch (von links), Oliver C. Lange, Präsident E-Club Rhein-Main International, Gov. Bernhard Fischenich, Thomas Schmoll, Schatzmeister REC of D 1950 und Johannes Gerhäuser, Präsident REC of D 1950

Als zweiter E-Club des Distrikts 1950 ist in Seligenstadt der Rotary E-Club Rhein-Main International aus der Taufe gehoben worden

Peter Thürl02.01.2016

Ein kleiner Vorgeschmack auf die im Februar geplante Charterfeier war sie dann doch: die festliche Gründungsversammlung des Rotary E-Clubs Rhein-Main International Anfang November 2015, des neunten E-Clubs in Deutschland. 26 Mitglieder, darunter acht Frauen, im Alter zwischen 28 und 58 Jahren (Durchschnitt 38) unterzeichneten die einstimmig verabschiedete Clubsatzung. Sie repräsentieren eine breite Berufspalette, die von Maschinenbauingenieur und Jura-Doktorandin über Chefarzt und IT-Architekten bis zur Recruting-Managerin reicht. Gov. Bernhard Fischenich ließ es sich nicht nehmen, jedem Mitglied den Jahres-Pin „Sei der Welt ein Geschenk“ anzuheften.

„Einen neuen Club zu gründen, dazu noch einen E-Club, bedarf generalstabsmäßiger Vorbereitung, will man die richtigen Leute in kurzer Zeit zusammenbringen“, blickt der Gründungsbeauftragte Peter Kadow auf die letzten fünf Monate zurück. „Und ein wenig Erfahrung darf auch dabei sein“, ergänzt der Aschaffenburger Rotarier mit Blick auf seine E-Club-Gründung 2013 im Münsterland. Da sich bei immer mehr Rotariern die Erkenntnis durchsetzt, dass E-Clubs das rotarische Spektrum erweitern und Attraktivität und Image von Rotary verbessern helfen, nimmt auch die Unterstützung aus den Clubs zu. Das ist wichtig. Ein oder zwei Patenclubs sind ein sicheres Kriterium für eine erfolgreiche Clubgründung, 25 und mehr Gründungsmitglieder ein weiteres, und ein nennenswerter Anteil ehemaliger Rotaracter ist ebenfalls von Vorteil.

Viele ehemalige Rotaracter
Der neue E-Club hat zwei Paten, den RC Aschaffenburg-Schönbusch und den E-Club of D 1950. Jedes zweite Gründungsmitglied war zuvor engagiertes Rotaract-Mitglied, mitunter gar im Rotaract Deutschland Komitee aktiv, und weiß daher, wie Rotary „tickt“. Die RNR-Datenbank war eine große Hilfe. Obwohl vom Distrikt 1950 gegründet, muss auch die gute Zusammenarbeit mit dem Nachbardistrikt 1820, vor allem Gov. Bernhard Maisch und Past-Gov. Charlotte Mori, erwähnt werden.

Der neue E-Club trifft sich online immer dienstags, 21 Uhr, am ersten und dritten Dienstag im Monat parallel auch offline in der hessisch-fränkischen Grenzstadt Seligenstadt am Main.