https://rotary.de/clubs/distriktberichte/gewaltiges-medienecho-a-10576.html
Österreich

Gewaltiges Medienecho

Rotary hat aufgezeigt und ganz Österreich konnte es sehen. Das Engagement bei den Special Olympics war großartig

Hubert Nowak01.05.2017

Es war das sportliche und so­ziale Großereignis des Jahres, das Treffen von rund 2700 Athletinnen und Athleten aus aller Welt in der Steiermark. Viele von ihnen sind mit Medaillen heimgekehrt. Nachhaltiger wirksam ist die Botschaft, die mithilfe von Rotary verbreitet wurde: Unsere brutale Leistungsgesellschaft muss ­alle mitnehmen, ganz besonders die, die mit Beeinträchtigungen zu kämpfen haben.

Das Host-Town-Programm war das breiteste Engagement der Rotary Clubs, das je in Österreich abgewickelt wurde. 70 Clubs vom Neusiedlersee bis zum Bodensee haben im Vorfeld Delegationen beherbergt, ihnen Österreich gezeigt und vermittelt, wie ein Miteinander funktionieren kann. Und unzählige Medienberichte haben geholfen, für eine „Inclu­sive ­Society“ zu werben.
 
Freunde gewonnen
Nicht nur das Rotary Magazin hat in Ausgabe 4/2017 ausgiebig berichtet, nahezu jede Bezirks­zeitung und jedes Gemeindeblatt hat über das Host-Town-Programm informiert. Der Faszination, dass Sportler mit mentalen Beeinträchtigungen beherbergt und betreut werden, dass man dann mit ihnen mitzittert und mitfeiert, konnte sich kaum jemand entziehen. „Die Herzlichkeit und ­Offenheit der Athleten berührt jeden, der dabei war“, schrieb ein kleines Blatt in Voitsberg. Die Kleine Zeitung berichtete in großer Aufmachung von 3000 freiwilligen Helfern als Rückgrat der Spiele. Die NÖN widmete dem rotarischen Enga­ge­ment eine Doppelseite, der ORF Niederösterreich würdigte die Betreuung von 19 Delega­tionen im Bundesland.

Fernsehberichte vom rotarischen Rahmenprogramm wurden in mehreren Bundesländern ausgestrahlt, ORF Sport+ berichtete groß über die Spiele. Von Facebook bis zu den Bezirksblättern liefen ganze Fotostrecken. Die Oberösterreichischen Nachrichten berichteten über Namibia, zu Gast beim RC Linz-­Altstadt. Die Presse würdigte die Unterstützung der Athleten beim „Abenteuer ihres Lebens“ durch Rotary. Von der Kronen Zeitung bis zur Tiroler Tageszeitung, vom ORF bis zu den Bezirksblättern, Fernsehen, Radio und online – überall war dokumentiert, wie Rotary Flagge für die Menschlichkeit gezeigt hat. Die Clubs selbst haben damit Freunde in der ganzen Welt gewonnen.

Der nächste Governor, Arno Kronhofer, hat für „sein“ Jahr verstärkte Öffentlichkeitsarbeit angekündigt. Rotary soll das Licht seines Engagements nicht unter den Scheffel stellen, mediale Präsenz soll Rotary bei seiner Arbeit unterstützen. Mit dem breiten Feuerwerk, das rund um das Host-Town-Programm ablief, ist die Latte hochgelegt. Nicht jedes Jahr gibt es derartige große Anlässe. Aber immer gibt es rotarische Initiativen. Sie sind es wert, dass man davon erfährt.

Hubert Nowak
Dr. Hubert Nowak, Jahrgang 1954, ist Buchautor und Medienberater. Er war 40 Jahre lang als Journalist und Manager in verschiedenen Funktionen im ORF tätig, darunter als Moderator und stellvertretender Chefredakteur der „Zeit im Bild“, als Landesdirektor des ORF Salzburg, als Projektleiter für die ORF TVthek und als Redaktionsleiter des ORF für 3sat. Er ist Gründungsmitglied des RC Perchtoldsdorf.