https://rotary.de/clubs/distriktberichte/in-kuerze-a-11289.html
D1830

In Kürze

D1830 - In Kürze
Kinderspielstadt Ostalbcity: das Krankenhaus © RC Ellwangen

Neuigkeiten aus dem Distrikt: Golfen für den guten Zweck und Kinderspielstadt-Besuch

Immo Eberl01.10.2017

8. Rotary Charity Golfturnier

Der RC Schwäbisch Hall hatte kurz vor Beginn der Schulferien zum 8. Charity Golfturnier geladen. Unter den 60 teilnehmenden Golferinnen und Golfer, die Präsident Gerhard Hinterberger begrüßen konnte, befanden sich neben Clubmitgliedern Freunde aus fünf benachbarten Clubs und Gäste aus dem Partnerclub in der Schweiz. Das sportlich fordernde Programm begann in 4er Fligths und brachte den Teilnehmern viel Spaß und sportliches Gemeinschaftsgefühl - auch im anschließenden gemütlichen Teil mit der Siegerehrung. Höhepunkt des Turniers war die Überreichung einer namhaften Spende an den VdF Rotary Schwäbisch Hall für die "Schulranzenaktion", die gemeinsam mit der Stadt Schwäbisch Hall benachteiligten Kindern eine Schulausstattung beschafft.

 

Besuch der Kinderspielstadt Ostalbcity

Der RC Ellwangen besuchte anlässlich eines Meetings die von ihm unterstützte Kinderspielstadt Ostalbcity. Es handelt sich dabei um ein Ferienprojekt des Stadtjugendringes Aalen e.V., das Kindern zwischen acht und dreizehn Jahren spielerisch die Zusammenhänge einer Stadt vermitteln sollte. An dem Projekt nahmen rund 150 Kinder teil. Ihnen wurde neben den Funktionen von Gemeinderat und Bürgermeister die Arbeit in Betrieben vermittelt, wobei diese tatsächlich arbeiteten und Produkte erstellten. Auch die Aufgaben der Polizei wurden vermittelt. Die Freunde stellten bei ihrem Besuch fest, wie wichtig dieses Projekt für die Kinder war, um das spätere Leben in der Gemeinschaft früh zu erfassen.

Immo Eberl
Immo Bernhard Eberl, geb. 1947, Studium an der Universität Tübingen (Geschichte, Germanistik, Kirchenrecht und Rechtswissenschaft - M.A.). Später Erstes Staatsexamen in Geschichte und Germanistik. 1976 Promotion und Habilitation zum Dr. phil. habil. Ernennung zum apl. Professor 1990. Arbeit an der Uni Tübingen, unter anderem am Historischen Seminar, Abteilung für mittelalterliche Geschichte sowie als Geschäftsführer des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde. Tätigkeit als Leiter des Stadtarchivs Ellwangen (Jagst) bis 2015; nebenamtlich Leiter der Volkshochschule Ellwangen. Bis heute Lehrtätigkeit an der Uni Tübingen, an der Hochschule für Politik München, der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz im Wienerwald.
Mitglied im RC Ellwangen seit 1994, Club-Präsident 2009/2010, Paul-Harris-Fellow. Verheiratet, ein Sohn.