https://rotary.de/clubs/distriktberichte/in-kuerze-a-11753.html
Distrikt 1830

In Kürze

Distrikt 1830 - In Kürze
Die frühere Stipendiatin Maria Thomé war bei ihrem Vorspiel voller Inbrunst bei der Sache. © Wolfgang Hofmann, RC Mühlacker-Enzkreis

Neuigkeiten aus dem Distrikt: 10 Jahre Stipendium für Musik

Immo Eberl01.02.2018

Vorspiel und Verleihung des Stipendiums für Musik

Der RC Mühlacker-Enzkreis hatte 2017 erneut sein Stipendium für Musik ausgeschrieben. Die Ausschreibung erfolgt alle zwei Jahre. Beworben hatten sich zehn junge MusikerInnen mit verschiedenen Instrumenten, davon kamen fünf in die Endausscheidung. Das Vorspiel fand im traditionsreichen Oratorium des Klosters Maulbronn statt.

Stipendium, Musik, Preisträger, D1830, Distrikt 1830, Stipendiaten 2017
Die Teilnehmer dieses Jahres Lena Jauch, Nick Gengenbach, Ronja Mirandolina Ramisch, Charlotte Kaiser, Carolin Susanna Herrmann mit RC-Präsident Rainer Speidel

Das Stipendium mit 3.800 Euro erhielt die 17-jährige Lena Jauch (Neuenbürg) für ihr Violincello-Spiel. Die beiden ausgeschriebenen Förderpreise mit je 500 Euro gingen an Nick Gengenbach, Altsaxophon, und Ronja Mirandolina Ramisch mit dem Akkorderon. Die Anerkennungspreise mit je 200 Euro erhielten Carolin Susanna Herrmann (Violine) und Charlotte Kaiser (Klavier).

Stipendium, Musik, Preisträger, D1830, Distrikt 1830, Annika Fuchs, Ronja Mirandolina Ramisch, Lena Jauch, Stipendiatin 2017
Die früheren Stipendiatinnen Annika Fuchs, Ronja Mirandolina Ramisch und  Lena Jauch, Stipendiatin 2017 (von links)

Der gelungene und harmonische Abend unter der Regie von Präsident Rainer Speidel fand einen weiteren Höhepunkt in der Verleihung des Paul Harris Fellows mit drei Saphiren an den Initiator des Stipendiums, Karlheinz Schmid.

Immo Eberl
Immo Bernhard Eberl, geb. 1947, Studium an der Universität Tübingen (Geschichte, Germanistik, Kirchenrecht und Rechtswissenschaft - M.A.). Später Erstes Staatsexamen in Geschichte und Germanistik. 1976 Promotion und Habilitation zum Dr. phil. habil. Ernennung zum apl. Professor 1990. Arbeit an der Uni Tübingen, unter anderem am Historischen Seminar, Abteilung für mittelalterliche Geschichte sowie als Geschäftsführer des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde. Tätigkeit als Leiter des Stadtarchivs Ellwangen (Jagst) bis 2015; nebenamtlich Leiter der Volkshochschule Ellwangen. Bis heute Lehrtätigkeit an der Uni Tübingen, an der Hochschule für Politik München, der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz im Wienerwald.
Mitglied im RC Ellwangen seit 1994, Club-Präsident 2009/2010, Paul-Harris-Fellow. Verheiratet, ein Sohn.