Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/in-kuerze-a-13418.html
D1830

In Kürze

D1830 - In Kürze
Präsident Wolfgang Mükker (RC Stuttgart-Filder) (links), empfing den Referenten Lionel Berger (RC Pforzheim-Schwarzwald, rechts) herzlich. © Wolfgang Müller

Neuigkeiten aus dem Distrikt: Das "Fatima-Center" auf den Philippinen

Immo Eberl01.01.2019

Lionel Berger (RC Pforzheim-Schwarzwald) berichtete beim RC Stuttgart-Filder über das „Fatima-Center“ auf den Philippinen. Das Zentrum für Erziehung, Bildung und Ausbildung von Kindern wurde 1974 von Schwester Felicitas gegründet, angeschlossen ist mittlerweile ein Waisenhaus mit circa 130 Waisen und Halbwaisen. Berger schilderte den unermüdlichen Einsatz von Schwester Felicitas, um Kindern eine Basis für eine bessere Zukunft mit auf den Weg zu geben. Schwester Felicitas nimmt nur Anschubfinanzierungen an, da sie Dauerhilfen ablehnt. Fremde Hilfe soll nur zur Selbsthilfe führen.


Weitere Meldungen aus dem Distrikt finden Sie unter rotary.de/distrikt/1830 

Immo Eberl
Immo Bernhard Eberl, geb. 1947, Studium an der Universität Tübingen (Geschichte, Germanistik, Kirchenrecht und Rechtswissenschaft - M.A.). Später Erstes Staatsexamen in Geschichte und Germanistik. 1976 Promotion und Habilitation zum Dr. phil. habil. Ernennung zum apl. Professor 1990. Arbeit an der Uni Tübingen, unter anderem am Historischen Seminar, Abteilung für mittelalterliche Geschichte sowie als Geschäftsführer des Instituts für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde. Tätigkeit als Leiter des Stadtarchivs Ellwangen (Jagst) bis 2015; nebenamtlich Leiter der Volkshochschule Ellwangen. Bis heute Lehrtätigkeit an der Uni Tübingen, an der Hochschule für Politik München, der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz im Wienerwald.
Mitglied im RC Ellwangen seit 1994, Club-Präsident 2009/2010, Paul-Harris-Fellow. Verheiratet, ein Sohn.