https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rac-osnabrueck-feierte-30-jaehriges-bestehen-a-14809.html
Osnabrück

RAC Osnabrück feierte 30-jähriges Bestehen

Osnabrück - RAC Osnabrück feierte 30-jähriges Bestehen
80 Gäste feierten die Goldenen 20er. © Rebecca Brasse Photography

Die Osnabrücker Rotaracter begrüßten zu ihrem Jubiläum im Rahmen eines 1920er-Wochenendes unter dem Motto „Party like Gatsby“ über 80 Gäste.

Frank Garrelts01.11.2019

Highlight des Abends war das Rotaract-Disco-Bingo, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gab – unter anderem war einer der Teilnehmer am Ende des Abends stolzer Eigentümer einer rotierenden Discokugel! Die Stimmung war ausgelassen und alle Teilnehmer in Vorfreude auf das Programm der nächsten Tage…

Am Samstagvormittag standen zwei Aktivitäten zur Auswahl: Die Naturliebhaber konnten im Rahmen eines zweistündigen Spaziergangs den Osnabrücker Piesberg erklimmen und den tollen Blick über Osnabrück genießen. Die Gourmet-Liebhaber bekamen die Gelegenheit, währenddessen im Botanischen Garten der Stadt mit bloßen Händen aus einer Kakaobohne eigene Schokolade herzustellen und zu probieren. Die beiden Gruppen kamen anschließend im Schlossgarten der Universität Osnabrück für eine eisige Erfrischung zusammen.

2019, rac osnabrück, rotaract, 30 jahre, charter, zwanziger, 20er jahre
Mit fransigen Tanzkleidern und chicen Gatsby-Anzügen - die Zwanziger lebten bei der 30-jährigen Charterfeier © Rebecca Brasse Photography

Am Abend fanden sich rund 80 Gäste auf dem roten Teppich mit Fotografin und einem Aperitif ein. Anschließend tauchten alle in die Partyszene der 20er Jahre ein, in der das Feiern keine Grenzen kannte. Bis in die frühen Morgenstunden wurde ausgelassen gefeiert und alle Teilnehmer waren sich einig – Jay Gatsby wäre neidisch gewesen…

Rotaract und Rotary bilden gemeinsam die rotarische Familie, in der sie zusammen schöne Dinge bewegen und erreichen können und aus der tolle Verbindungen entstehen. Die Möglichkeit, alte Bekanntschaften wieder aufleben zu lassen und neue Freundschaften zu knüpfen, wurde auch an diesem Wochenende wieder genutzt. Die Teilnehmer waren aus allen Richtungen des Landes angereist. Einige hatten sogar den weiten Weg aus Bayern auf sich genommen, um die Party des Jahres nicht zu verpassen. Am Ende der Partynacht stand endgültig fest - die Reise hatte sich gelohnt! Am Sonntagvormittag wurde dann gemeinsam gefrühstückt, um das Wochenende gemütlich ausklingen zu lassen.

Ausgezeichneter Film
Im Rahmen des Charterwochenendes ist der RAC Osnabrück vom Distrikt 1850 für den von ihm konzipierten und gedrehten Film „Bis zuletzt – ein Film über die Arbeit und das Leben im Osnabrücker Hospiz“ ausgezeichnet worden. Der Club bedankt sich  ganz herzlich für die Auszeichnung: "Wir freuen uns über die Anerkennung für unsere Sozialaktion, die uns sehr am Herzen lag."

Durch die Einnahmen der Charterfeier gingen 2.450 Euro an den Förderverein des Christlichen Kinderhospitals in Osnabrück (gecko e.V.). Der gecko e.V. finanziert mit den Spenden unter anderem die Ausstattung des Spielzimmers der Klinik, die Ablenkung der kleinen Patienten durch den Klinikclown oder auch technische Geräte.

Frank Garrelts
Frank Garrelts, geboren 1951, ist Social Media Specialist und Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist Mitglied im RC Worpswede und half den E-Club of D-1850 azu gründen. 2008 war er im Distrikt 1850 für Presse und Öfffentlichkeitsarbeit verantwortlich, 2009- 2017 unterstützte er den Jugendaustausch im Distrikt. Seit 2017 ist er Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit und seit 2019 prägt er als Distriktreporter für das Rotary Magazin aktiv die Außendarstellung von D1850. www.provoto.de