https://rotary.de/clubs/distriktberichte/rotarische-gastfreundschaft-a-10063.html

Rotarische Gastfreundschaft

 - Rotarische Gastfreundschaft
Die Gastgeber freuen sich schon auf die Sportler der Special Olympics - hier die Voitsberger Rotarier, die italienische Wintersportler erwarten. © Rotary

80 Rotary Clubs aus beiden Distrikten Österreichs werden vor den Special Olympics 2017 Sportlerinnen und Sportler aus 107 Nationen bei sich aufnehmen.

Hubert Nowak01.02.2017

Es ist die weltweit größte Sport- und Sozialveranstaltung des Jahres, die vom 14. bis 25. März 2017 im Raum Schladming in der Steiermark über die Pisten und Eishallen gehen wird: Die Special Olympics World Winter Games finden diesmal in Österreich statt. Dabei werden rund 2.700 Menschen mit geistiger Beeinträchtigung ihr Bestes geben, getreu dem Special Olympics Eid „Lasst mich gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lasst es mich mutig versuchen“. Davor aber werden sie von Rotary im Rahmen des Host-Town-Programms entsprechend eingestimmt.

Zwei Tage vor den Wettkämpfen in neun Disziplinen werden die Delegationen in den Städten und Gemeinden empfangen, um zumindest Teile unserer Kultur und Tradition und jedenfalls das österreichische Lebensgefühl im Sinne von „Heartbeat for the world“ kennenzulernen. Jeder Club bietet mit seinem Netzwerk und seinen Ressourcen seinen Gästen ein individuell gestaltetes Programm - vom Besuch der Weißen Pferde im Lipizzanergestüt Piber über Kinoabende und den Besuch von Schokoladenmanufakturen bis hin zum Empfang des Bürgermeisters im Wiener Rathaus.

Mit diesem Festival des Miteinander wird den teilnehmenden Nationen weit über die Landesgrenzen hinaus ein Zeichen für Menschlichkeit und Solidarität gesetzt - eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, getragen vom Hochgefühl der Nächstenliebe und abgerundet durch den Blick auf neue Lebensperspektiven.

Herzschlag für die Welt

Die meisten der teilnehmenden Clubs werden je eine Delegation betreuen, manche auch zwei, da diese natürlich unterschiedlich groß sind. So hostet der RC Bad Kleinkirchheim mit Ungarn und Großbritannien gleich etwa 60 Gäste, die kleinste Delegation mit zwei Sportlern kommt aus Bahrein. Sie wird mit der ebenfalls kleinen Delegation aus dem Kosovo vom Interact Club Donautal betreut.

Durch Kontaktaufnahme mit einem Rotary Club des Heimatlandes der Delegationen wird ein weltweiter rotarischer Schneeballeffekt entstehen. Rotary wird mit diesem Engagement international für Schlagzeilen sorgen und in der österreichischen Gesellschaft wird durch diese Zusammenarbeit das Thema "Inklusion" einen neuen Impuls bekommen. Die Distrikte 1910 und 1920 haben sich zum Ziel gesetzt, auch nach den Spielen die Einbindung der Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen in sämtlichen Ebenen des Alltagslebens in Österreich zu unterstützen und zu forcieren. Nebenbei bemerkt entspricht der Werbewert der Leistung von Rotary ca. 600.000 Euro. Viel mehr aber zählt, was damit bewirken werden soll: ein Signal für Respekt, Toleranz und Frieden!

Hubert Nowak
Dr. Hubert Nowak, Jahrgang 1954, ist Buchautor und Medienberater. Er war 40 Jahre lang als Journalist und Manager in verschiedenen Funktionen im ORF tätig, darunter als Moderator und stellvertretender Chefredakteur der „Zeit im Bild“, als Landesdirektor des ORF Salzburg, als Projektleiter für die ORF TVthek und als Redaktionsleiter des ORF für 3sat. Er ist Gründungsmitglied des RC Perchtoldsdorf.