Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/startpunkt-hahnenkamm-a-9373.html
Konferenz des Distrikts in Kitzbühel

Startpunkt Hahnenkamm

Konferenz des Distrikts in Kitzbühel - Startpunkt Hahnenkamm
Bernhard Baumgartner (links) freut sich mit Barbara Scherenberg und Charlene Hall über deren Mann Robert, der als Dank für seinen Vortrag als Vertreter des RI-Präsidenten eine Lederhose bekam © fotomuerz / schrotthofer

Die legendäre Sportstadt in Tirol war Austragungsort der diesjährigen Staffelstabübergabe der Governors

Frauke Eichenauer01.08.2016

Manche Konferenzorte sind Selbstgänger und locken nicht nur die Rotarier aus dem (sowieso schönen) Distrikt an, sondern auch Gäste von der anderen Seites des Atlantiks. Governor Bernhard Baumgartner bekam in seiner Heimatstadt Kitzbühel gleich zweifach internationalen Besuch: RI-Präsident Ravindran nutzte die Gelegenheit, die Tiroler Bergwelt mit dem Auto zu erkunden, und RI-Direktor Robert Hall flog ein, um die RI Convention im kommenden Jahr in Atlanta zu promoten.

Auch wenn die Sicht am ersten Abend oben auf dem Hahnenkamm zu wünschen übrig ließ – die Stimmung war gut und das Interesse für das Starthaus des berühmten Hahnenkammrennens groß.

So geht Integration
Eines der die zweitägige Veranstaltung bestimmenden Themen war die Flücht­lingsproblematik. Ihr widmete sich zum Beispiel Dr. Christian Stadler, Professor für Rechtsphilosophie an der Universität Wien. Er informierte über aktuelle Zahlen und Praxis im Umgang mit Asylsuchenden und nannte das grundlegende Problem: Wie lassen sich fremde Menschen integrieren, ohne Parallelgesellschaften entstehen zu lassen?

Einige Ansätze dafür stellte Peter Morawek (RC Bad Gastein), der Foundationbeauftragte, vor. Er gab einen Überblick über die geplanten und aktuellen Global und District Grants. Insgesamt 14 District-Grant-Projekte gab es 2015/16, das Gesamtvolumen beträgt 244.600 Euro. Die Unterstützung aus Mitteln des DDF beläuft sich dabei auf 68.073 Euro, das sind mehr als 28 Prozent. Der Blick auf die Entwicklung der Spenden an die Foundation von 2009 bis 2015 hingegen betrübt: Trotz eines Mitgliederzuwachses von neun Prozent sinken die Einnahmen an TRF und Annual Fund beständig.

Nachfolger von Governor Baumgartner ist Ulf Wayand (RC Linz-Süd; „Tja, nun stehe ich im Starthaus und blicke in die steile Tiefe“). Für 2017/18 übernimmt der langjährige Jugenddienstbeauftragte Walter Weidenholzer (RC Haag),