Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/streuobstbaeume-fuer-die-artenvielfalt-a-12319.html
Ravensburg

Streuobstbäume für die Artenvielfalt

Ravensburg - Streuobstbäume für die Artenvielfalt
Baumpflanzen und Einführung in die Landschaftspflege: Ulf Miller vom BUND half den Ravensburger Rotariern bei ihrer Aktion. © RC Ravensburg

ERPOT - Every Rotarian Plants One Tree - Jeder Rotarier/jede Rotarierin pflanzt in diesem rotarischen Jahr einen Baum, so der Wunsch des Rotary-Weltpräsidenten Ian Riseley. Eine Aktion gegen Erderwärmung und Umweltzerstörung, die der RC Ravensburg gern umsetzte.

Peter Leinberger12.04.2018

Der engere Vorstand des RC Ravensburg hatte Ideen zu der Initiative gesucht - und war in Gedanken bereits bei einer Rotary-Allee entlang der Schussen gelandet. Doch auch in Zusammenarbeit mit dem RC Ravensburg-Weingarten ließ sich das leider nicht so einfach verwirklichen - trotz aller Mühen der kommenden Präsidentin Anne Schmieder.

Walter Rundel kam schließlich die rettende Idee: Vielleicht könnte der BUND Ravensburg bei der Umsetzung helfen... Und siehe da, wenige Telefonate und Treffen reichten aus und das Projekt war in trockenen Tüchern. Ulf Miller vom BUND vermittelte zwei Landwirte, beschaffte die Bäume bei einer bayrischen Baumschule und gab vor der Pflanzaktion eine Einführung, wie so ein Obstbaum richtig in die Erde gesetzt wird. RC Präsident Walter Boenchendorf:" Da haben wir viel dazugelernt."

Die erste Mannschaft traf sich zwischen Taldorf und Adelsreute. Dort sollten 30 Bäume gepflanzt werden, darunter  wertvolle alte Sorten wie Brettacher, Bonapfel, Gewürzluike oder Goldparmäne. Ulf Miller organisierte das Material, das man für so eine Aktion braucht: Spitzmausgitter, Pflöcke, Anbindeschnüre, Plastick-Schutz gegen Verbiss, Spaten, Schaufeln, Scheren ... Die Bäume waren auch schon schon da und die Pflanzgruben bereits ausgehoben.

Ravensburg, RC Ravensburg, ERPOT, Every Rotarian Plants One Tree, Baum, Baumpflanzung, Bäume pflanzen
BILDERSTRECKE: Sie wollen mehr sehen von der Aktion? - KLICKEN SIE AUF DAS BILD!

Am Nachmittag ging es weiter in Schmalegg. Eine Vesper und ein abschließendes Beisammensein krönten diesen arbeits-, aber auch erlebnis- und erkenntnisreichen Tag. Die Präsidenten der beiden Rotary Clubs blickten kurz auf die Pflanzaktionen zurück und lobten erneut alle Baumpflanzer, die kräftig mitgegraben, geschaufelt, geschnitten und geschwitzt hatten.

Ulf Miller vom BUND war am Ende voll des Lobes für das Engagement:" Da Apfelmost überwiegend aus Streuobst gewonnen wird, ist das ein Beitrag zur Ökonomie, aber auch zur Artenvielfalt und Landschaftspflege."

Auszüge aus: SZ Ravensburg und Wochenbericht RC Ravensburg

 

Peter Leinberger
Peter Leinberger ist Rotarier seit 1981. Präsident des RC Bruchsal-Bretten 1991/92. Studium der Pharmazie und Studium der Tiermedizin. Nach zuletzt 35 Jahren Selbständigkeit seit 2014 im Ruhestand. Noch vielseitig engagiert u.a. im Tierschutz (TVT AK 6), der Erhaltung alter Haustierrassen (G.E.H.), der Kultivierung von Kakteen (spez. winterharter) und im sozialen Bereich (Pelikan-Verein zur Unterstützung der Palliativ-Station der Rechberg-Klinik, Dr. Gaide-Stiftung). Ab Juli 2015 Berichterstatter des Distrikts 1930 für das Rotary Magazin.