Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/vater-kind-zeltlager-schweisst-zusammen-a-11217.html
METTMANN

Vater-Kind-Zeltlager schweißt zusammen

METTMANN - Vater-Kind-Zeltlager schweißt zusammen
Vierer mit oder ohne: Auf jeden Fall fährt die gute Laune mit … © Privat

Neue Mitglieder zu finden ist schwer. Besonders für junge Freundinnen und Freunde ist der Spagat Arbeit–Familie–Kinder–Rotary eine Herausforderung. Der RC Mettmann hat da eine Idee … 

Hartmut Bigalke01.10.2017

… und organisierte erstmals ein Zeltlager für den eigenen Club. Zehn Väter und 15 ihrer Kinder beziehungsweise
Jugendliche zwischen sechs und 18 Jahren, ein ehemaliger Outbound sowie ein junger französischer Gast trafen sich ein Wochenende lang an der holländischen Grenze zum Zelten, Grillen, Rad- und Kanufahren. Der Zeltplatz war so gewählt, dass er in einer Stunde erreichbar war, um das Wochenende maximal auszukosten. Bewusst war es eine „Vater-Kind-Veranstaltung“, bei der einige häusliche Regelwerke für ein Wochenende außer Kraft gesetzt waren. Da auf einem Campingplatz immer etwas fehlt, war Improvisationstalent genauso gefragt wie die klaglose Akzeptanz einer ungewohnten Umgebung. Dies hat hervorragend geklappt und alle Beteiligten ungemein zusammengeschweißt.

Ungewohnte Erfahrungen
Los ging es mit einer Kanutour, für die allerdings zunächst zwölf Kilometer Anfahrt per Fahrrad zu bewältigen waren. Auf dem Wasser waren Teamgeist und Koordination vor allem im „Jugendboot“ eine vorab unterschätzte Herausforderung. Auf dem Rückweg lag eine „Milchtankstelle“, an der frische Milch direkt vom Bauernhof gekostet werden konnte – nicht nur für viele Kinder eine ungewohnte Erfahrung. Mit vereinten Kräften und manchem Anschieben schafften auch die Jüngsten den Rückweg. Ein leidenschaftlicher Grillmeister versorgte die hungrigen Mäuler erfolgreich. Nicht überraschend schliefen die Jüngsten schnell ein, die Jugend saß noch lange zusammen und netzwerkte, die Väter freuten sich, am Abend endlich in Ruhe miteinander reden zu können.
Das Pilotprojekt darf als gelungen gewertet werden. Charlotte (12) brachte es auf den Punkt: „Wir fahren doch nächstes Jahr wieder, oder?“ Mit diesem Anschub fällt die Teilnahme bei der nächsten rotarischen Aktivität, bei der Kinder mitkommen können, sicher leichter, wenn die Freunde vom Zeltlager mit dabei sind. Präsident Hanno Gahmann würde es besonders freuen, wenn beim nächsten Zelten auch Austauschschüler und Rotaracter mit dabei wären.

Hartmut Bigalke
Hartmut Bigalke ist Journalist mit 40 Jahren Erfahrung als Redakteur mit vielfältigen Führungsaufgaben bei großen Regionalzeitungen, u. a. Westfälische Nachrichten und Schwäbische Zeitung. Seit 2006 ist er Journalist im Ruhestand, seit 2009 Distriktberichterstatter für den Rotary-Distrikt 1870.