Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/wasser-vom-kilimandscharo-a-12988.html
Traunstein/Tansania

Wasser vom Kilimandscharo

Traunstein/Tansania - Wasser vom Kilimandscharo
Wasser an einer der neuen öffentlichen Zapfstellen © RC Traunstein

Dank einer Investition von rund einer Million Euro erhalten jetzt 120 Privathäuser und 31 Schulen sauberes Wasser

Peter Jordan01.10.2018

Diese Frage war eigentlich keine Frage: Werner Diederich entwickelte daraufhin eine Planung für die Region Mandaka, die sich im Laufe des Projekts erheblich erweitert hat.

Starke rotarische Beteiligung
Die Projektdurchführung übernahm der TPP Trust für humanitäre Projekte, eine Gründung von Klaus Böhme, RC Traunstein, mit dem RC Moshi. In Deutschland wurde der AKO – Aktionskreis Ostafrika e.V. für den Antrag für öffentliche Förderung durch das BMZ gewonnen. Zahlreiche Clubs beteiligten sich an der Finanzierung, ebenso die Rotary Foundation mit einem Matching Grant. In diesem Erstprojekt (2005 begonnen, 2010 fertiggestellt) wurden drei Quellen gefasst, vier große Speichertanks und 31 öffentliche Zapfstellen gebaut plus 25 km Wasserleitung verlegt.

Zum Betreiben der Wasserversorgung haben die angeschlossenen fünf Dörfer eine Water User Association gegründet, die sich aus Wassereinnahmen finanziert. Nachdem immer mehr auch private Häuser direkt angeschlossen wurden, begann man mit dem Ergänzungsprojekt Njia Panda, das frisches Quellwasser aus dem Ghona River Tal über eine technisch aufwendige Leitung dem Erstprojekt Kilema-Mandaka zuführt. Neben der Grundschule in Pofo wurde ein zweiter Speichertank mit einem Fassungsvermögen von 225.000 Litern erbaut. Auch dieses Projekt wurde von Rotary Clubs, der Rotary Foundation mit einem Global Grant und der Bundesregierung (BMZ) finanziert.

Rund eine Million Euro investiert
Im Mai 2018 wurden schließlich beide Projekte an die Water-User-Organisation der Dörfer übertragen. Insgesamt wurde 980.000 Euro investiert, fünf große Speichertanks gebaut und 30 km Wasserleitung verlegt, um heute 1.200 private Häuser und 31 Schulen mit sauberem Wasser zu versorgen.