https://rotary.de/clubs/distriktberichte/zu-gast-bei-paul-harris-in-chicago-a-14623.html
RC Osnabrück-Süd

Zu Gast bei Paul Harris in Chicago

RC Osnabrück-Süd - Zu Gast bei Paul Harris in Chicago
Direkt vor dem historsichsen Gebäude, in dem Paul Harris mit seiner Frau Jean von 1912 bis 1947 wohnte. © RC Osnabrück

Reise in die rotarische Vergangenheit: Das ehemalige Wohnhaus und die Grabstätte von Paul Harris war das erklärte Ziel Nr. 1 einer Clubreise.

Frank Garrelts11.08.2019

Sechs Ehepaare aus Osnabrück hatten sich auf  Einladung des Rotary Clubs Chicago/One den Weg nach Amerika gemacht. Auf dem Plan standen auch Rotary Club Chicago/One im Union League Club und das World Headquarter von Rotary International in Evanston.

Eine eindrucksvolle Reise nicht nur zu den Highlights modernster Hochhaus-Architektur in einer geschäftigen amerikanischen Millionenstadt am Michigan-See, sondern vor allem zu den Quellen und aktuellen Wirkungsorten Rotarys! Alle Türen standen offen dank der perfekten Organisation und Begleitung durch Andrea Luehmann, Partnerin des Präsidenten Michael Cromme. Sie lebte 40 Jahre in Chicago und ist Mitglied und Past-Präsidentin des Rotary Club Chicago/One.

Paul Harris‘ ehemaliges Haus am South Longwood Drive im Süden der Stadt wird zur Zeit renoviert. Past-Governor Irv Kaplan und seine Frau Ruth empfingen die deutsche Rotary-Gruppe herzlich und zeigten ihr den Fortgang der Arbeiten. Die Finanzierung der dringend notwendigen Renovierung dieses historischen Gebäudes, in dem auch die Sitzungen der ersten Rotarier stattfanden, ist ein besonderes Anliegen von Andrea Luehmann. Anschließend ging es zum nahe gelegenen Mount Hope Friedhof, wo neben der Grabstätte von Paul Harris ein Rotary Monument errichtet worden ist. Irv Kaplan hatte die amerikanische und die deutsche Flagge dabei, so dass der Besuch des rotarischen Gedenkortes in einem würdigen Rahmen stattfand. Die deutschen Rotarier versäumten auch nicht, das nur wenige Meter entfernte Memorial des Lions Club-Gründers aufzusuchen.

Ein weiterer Höhepunkt innerhalb des Besuchsprogramms war die Teilnahme an einem festlichen Meeting des Rotary Clubs Chicago/One, bei dem die Preise für drei (nicht rotarische) „Chicago Women of The Year“ für ihr sehr verdienstvolles soziales und kulturelles Engagement vergeben wurden. Dabei wurden die Osnabrücker Rotarier herzlich empfangen, viele Gespräche geführt. Club-Präsident Khaled Akkawi ließ es sich nicht nehmen, auch noch am Abend in der Stadt die deutschen Freundinnen und Freunde zu begleiten.

2019, paul harris, chicago
Die Osnabrücker wandelten auf den Spuren von Paul Harris durch Chicago © Rotary International

Eine knappe Stunde braucht die Hochbahn der Red Line, um zu den World Headquarters von Rotary International in Evanston hinaus zu fahren. Dort erwartete sie Marga Hewko, President nominee des RC Chicago/One und Ehefrau des Generalsekretärs von Rotary International, John Hewko, und … Paul Harris persönlich - in Form seiner lebensgroßen Bronzefigur, die Hand zum Gruß ausgestreckt. Nicht nur der originale historische „Room 711“ aus dem ehemaligen Unity Building, in dem sich die Gründer Rotarys am 23. Februar 1905 zum ersten Mal versammelt hatten, wird hier zur Schau gestellt, sondern auch die zahllosen Ehren-Fotos bedeutender Spender der Rotary Foundation. Die Tür des Büros des World President nominee 2021, Holger Knaack, stand erwartungsvoll offen. In diesem kompakten Gebäude arbeiten 500 Mitarbeiter für die weltweite, reibungslose Verwaltung Rotarys und die verantwortliche Vergabe von Global Grants; in dieser Beziehung auch ein „Mount Hope“! Das Denkmal eines Arztes, der Kindern verschiedener Kontinente die Polio Schluckimpfung verabreichte, steht vor dieser rotarischen Zentrale als symbolisches Zeichen eines erfolgreichen „Service above self“.

Frank Garrelts
Frank Garrelts, geboren 1951, ist Social Media Specialist und Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist Mitglied im RC Worpswede und half den E-Club of D-1850 azu gründen. 2008 war er im Distrikt 1850 für Presse und Öfffentlichkeitsarbeit verantwortlich, 2009- 2017 unterstützte er den Jugendaustausch im Distrikt. Seit 2017 ist er Beauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit und seit 2019 prägt er als Distriktreporter für das Rotary Magazin aktiv die Außendarstellung von D1850. www.provoto.de