Anzeige
https://rotary.de/gesundheit/praesident-in-sondermission-a-14003.html
Foundation-Schwerpunkte

Präsident in Sondermission

Krankheitsvorsorge & -behandlung

Matthias Schütt01.04.2019

Rotarisch hat er alles erreicht, doch einfach so in den Ruhestand zu ­gehen, kam für Präsident RI Rajendra K. Saboo 1992 nicht infrage. Der Inder fing noch mal ganz unten an: mit einem eigenen Hands-on-Projekt für Menschen ohne medizinische Versorgung. 1998 ­organisierte er eine erste Reise von Chirurgen und Augenspezialisten aus Indien, die in Uganda Operationen aller Art vornahmen. Dabei musste auch Nicht-­Mediziner Saboo für Hilfsarbeiten ­einspringen, um die OPs unter oft schwierigen Verhältnissen durchzuführen. Etwa als Pulskontrolleur, wenn keine Messgeräte zur Verfügung standen. In den vergangenen 20 Jahren hat Saboo über 500 Freiwillige für Einsätze in 43 Ländern geworben, die über 67.000 Operationen ausgeführt haben.

www.rotary.org/en/former-rotary-president-brings-medical-help-thousands