Eindrücke von der International Assembly - Grüße aus Amerika – Teil 7 »Seien Sie Rotarier, verändern Sie Leben«

Zum Abschluss der Assembly versammelten sich die Mitglieder des deutschen Governorrates mit den Amstkollegen aus Österreich und der Schweiz, zusammen mit ihren Partnern. © privat

19.01.2013

Eindrücke von der International Assembly

Grüße aus Amerika – Teil 7 »Seien Sie Rotarier, verändern Sie Leben«

Michael Bulla

Jedes Jahr im Januar finden sich die künftigen Governors aller Distrikte weltweit in San Diego, Kalifornien zur International Assembly ein, um den letzten Schliff für ihr bevorstehendes Amtsjahr im Distrikt zu erhalten. Vor Ort ist auch Michael Bulla (RC Dorfen), der ab Juli 2013 den neu entstandenen Distrikt 1842 in Bayern leiten wird und täglich für Sie von der Veranstaltung berichtet.

Der letzte Tag der International Assembly ist angebrochen. Nun sind auch die weltweit 500 Foundation-Chairs (DRFCC) zu uns gestoßen. In gemeinsamen Veranstaltungen soll abschließend noch das aktuelle Thema Future Vision Plan diskutiert werden.

Der Freitag beginnt wieder mit einer Plenarsitzung. Past RI-Präsident Wilfried J. Wilkinson gibt in seiner Funktion als Vorsitzender der Rotary Foundation eine erste Einführung zum Future Vision Plan. Anschließend verkündet Past RI-Präsident 2009/10 Dong-Kurn Lee die Ziele der Rotary Foundation für das rotarische Jahr 2013-2014. Abgerundet wird dieser erste Themenkomplex von Past RI-Präsident Louis Vincente Giay.

Es folgen weitere gemeinsame Veranstaltungen mit den DRFCC in Workshops und Kleingruppendiskussionen.

Das letzte Seminar des Tages ist ein Ideenaustausch, der die wichtigsten Erfahrungspunkte der Assembly noch einmal Revue passieren lässt.

Zum Höhepunkt des Abends lädt RI-Präsident elect Ron Burton zum festlichen "Go Forth to Serve Banquet". Während des Abendessens werden noch einmal die beiden kommenden Rotary Conventions – 2013 in Lissabon und 2014 in Sydney – vorgestellt.

Ron Burton kann stolz verkünden, dass mit den persönlichen Spenden der Governor elect und weiterer Teilnehmer der Assembly insgesamt 1,3 Mio. US-Dollar in die Foundation fließen. Das ist enorm! Mit einer letzten sehr motivierenden Ansprache wünscht Burton den Teilnehmern seiner „First Class“ Erfolg und Erfüllung und verabschiedet seine Crew in das Governorjahr 2013/2014.

Auch für den Autor endet die Assembly und damit die Berichterstattung nach einem 15-stündigen Heimflug. Mein Fazit: die Veranstaltung zeigte neben allen Lernsegmenten, Internationalität und neuen Freundschaften vor allem die Kraft, mit der Rotary als Serviceorganisation Hilfe in die Welt und zu den Menschen bringt, die unserer Solidarität und Unterstützung bedürfen. Jede und Jeder in unserer Organisation ist aufgerufen, sich einzusetzen, die rotarischen Ideen zu leben, Rotarierin und Rotarier zu sein und damit nicht nur das Leben anderer, sondern auch das eigene Leben zu verändern.

Wir alle haben die Assembly hoch motiviert verlassen und werden die Botschaften des Präsidenten in unsere Distrikte tragen: Rotary leben, Leben verändern.

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen