Rotary Gemeindienst - Ein starker Partner für Ihre Projekte

01.02.2017

Rotary Gemeindienst 

Ein starker Partner für Ihre Projekte

Sybe Visser

Der Rotary Deutschland Gemeindienst e.V. (RDG) in Düsseldorf berät die Rotary Clubs bei ihren
vielfältigen Projektvorhaben.

Gerade in den lokalen Einzugs­gebieten von Clubs ist Rotary mit sozialem Engagement stark vertreten. Üblicherweise rund 80 Prozent der Projekte werden vor Ort durchgeführt oder veranlasst. Die Finanzierung erfolgt aus Eigenmitteln der ­Rotary Clubs oder wird durch eigene Fundraising-Aktionen, wie zum Beispiel Glühweinverkauf auf dem Weihnachtsmarkt, von den Clubs finanziert. In den Städten mit mehreren Clubs bietet es sich an, größere Projekte gemeinschaftlich finanziell zu unterstützen und auch durchzuführen. So wird gleichzeitig sehr ef­fektiv die Freundschaft innerhalb von Rotary ge­för­dert. Es entstehen dabei nicht selten Organisationsteams, die immer wieder gemeinschaftlich neue Projekte angehen.

Projektförderung
Für Clubprojekte, die das eigene Budget übersteigen, gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten. Eine Möglichkeit ist die Förderung über die Rotary Foundation. Für kleinere Projekte mit kurzer Laufzeit und oftmals lokalem Charakter steht eine Bezuschussung über District Grants zur Verfügung. In vielen Distrikten werden so Mittel mit einer Bandbreite von meistens 2000 bis 10.000 Euro vergeben. Für größe­re Projekte mit einem Investitionsvolumen von mehr als 30.000 US-Dollar und einer längeren Laufzeit gibt es die Global- Grant-­Förderung.  

Wie viel Geld brauchen wir? Welchen Betrag haben wir schon zur Verfügung? Können wir zusätzliche Fördermittel beantragen? Hat ein Club eine Projektidee entwickelt, für die er Fördermittel beantra­gen möchte, sollten sich die Projektverant­wortlichen an den für sie zuständigen Dis­trikt-Foundation-Ausschuss (DRFC) wenden. Denn bevor aktiv geplant wird, ist vorab zu klären, ob das Projekt den Förderrichtlinien der Rotary Foundation entspricht und für welche Art der Förderung es infrage kommt. Mit den sechs Fokus­­bereichen haben die Clubs konkrete Ansatz­punkte für die Einordnung ihrer Aktivitäten in die Gebiete: Friedensförderung, Krankheitsbekämpfung, Wasser und Hygiene, Bildung, Gesundheit für Mutter und Kind sowie Wirtschafts- und Kommu­nalentwicklung.

Bei der Einordnung des Projektes in eines der Schwerpunktgebiete oder für Vor­anfragen bei der Rotary Foundation im Hauptsitz von RI in Evanston/USA unterstützt das Rotary Deutschland Gemeindienst-Büro die Clubs beratend.

Im rotarischen Jahr 2015/16 haben die deutschen Clubs 68 Global Grant-Anträge für Projekte mit einer Gesamtsumme von knapp 5,8 Millionen Euro gestellt. Im Vor­jahresvergleich waren es im rotarischen Jahr 2014/15 insgesamt 47 Global Grant-Anträge mit einem Gesamtvolumen von 2,1 Millionen Euro. In den deutschen Projekten wie auch weltweit hat die Krankheitsbekämpfung die Spitzenreiterrolle übernommen, gefolgt von Projekten im Bereich Wasser und Hygiene.

Erschienen in Rotary Magazin 2/2017

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen EndPolioNow-NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen