https://rotary.de/plattform-10-foerderung-fuer-kinder-a-542.html
Chiemsee/Mödling

Plattform 10 - Förderung für Kinder

Chiemsee/Mödling - Plattform 10 - Förderung für Kinder
Die Kooperationspartner nach Vertragsabschluss: Eckart Giensch, Manfred Sadler als Österreich-Beauftragter, Gerhard Kurreck, Jürgen Koerver-Stümper, Governor Rainer Späth, Klaus Michael Koch, Klaus Wiesner, Assistent Governor Michael Bulla (von links) © Privat

Heinrich Marchetti-Venier03.06.2011

Ein Kind klettert auf einen Baum, ohne mögliche Folgen zu bedenken. Wie komme ich auch herunter? Angst packt das Kind, es wird mutlos und die Feuerwehr geholt. Starke Kinder brauchen keine Angst, wissen, was sie sich zumuten. Für Menschen ohne stabiles Wertesystem kann Herausforderung zur Überforderung werden – sie verlieren den Halt und neigen im schlimmsten Fall zu (selbst)zerstörerischen Verhaltensweisen, die ihnen und der Gesellschaft schaden. Aus einer Idee von einigen Rotariern des RC Chiemsee wurde vor über elf Jahren ein Projekt, in das über 1,3 Millionen Euro „investiert“ wurden. Heute ist daraus ein Produkt von Rotary entstanden, das aus dem Bildungsangebot von Lebenskompetenz für Kindergärten nicht mehr wegzudenken ist. Es wurde 2010 in Vancouver/Kanada bei Rotary International vorgestellt und verschafft als Schulterschluss eines deutschen mit einem österreichischen Projekt nun ausreichend Mittel, um die oft unfreiwillige Freiheit der Kinder voll berufstätiger Eltern oder alleinerziehender Elternteile zu bremsen und in gute Bahnen zu lenken. Federführend sind bei dem Vorhaben die Clubs von Mödling mit Hubert Steiner und Weiz mit Herbert Ederer, eingebunden die Distrikte 1910 und 1920 sowie die Stiftung „Initiative 100 Jahre Rotary“, welche 2005 in Wien gegründet worden ist. Im Frühjahr 2011 wurde der Vertrag unterfertigt, um den Transfer von „FREUNDE in den Distrikt 1910 und 1920 vorzunehmen.  „Freunde“ war zwar als eine Kooperation zwischen Rotary, Lions und Mentor schon in Form österreichweiter Zusammenarbeit unter Serviceclubs mit einem kompetenten Partner vorhanden. Aber erst der nunmehrige  Zusammenschluss zur „Plattform 10“ (www.plattform10.at ) bedeutet, dass zehn Jahre hindurch kontinuierlich Kinder von vier bis 14 Jahren eine Persönlichkeitsentfaltung mit finanziellem Höchsteinsatz erfahren. Es ist ein wesentliches Anliegen, durch Seminare, Treffen und Fortbildung dem Lehrpersonal und Eltern Hilfestellungen bei der Erziehung sowie den Kindern mittels nachhaltig begleitender Lerninhalte Handreichungen am Weg vom Jugendlichen zum Erwachsenen anzubieten. Den Kindern bietet sich damit die Möglichkeit, Bausteine an Lebenskompetenz im Umgang mit sich selbst und anderen zu erfahren sowie darauf ihr Leben aufzubauen. Gefestigte junge Persönlichkeiten können sich den Herausforderungen im Leben gut stellen und werden auch tolerante Mitmenschen – ganz im Sinne von Rotary.

Heinrich Marchetti-Venier

DDr. Heinrich Marchetti-Venier wurde in Oberösterreich geboren. Nach dem Abitur nahm er ein Studium des Lehramtes sowie der Geistes- und Naturwissenschaften an den Universitäten Salzburg auf, es folgten die Stationen, Wien, München, Bochum, Turin, Strasbourg und Washington. Anfangs Tätigkeit in der Raumordnung, später als Historiker und Privat-Gutachter sowie Autor. Er hatte lange Zeit das Amt des Distriktberichters für die österreichischen Distrikte D 1910 und 1920 inne. Heinrich Marchetti-Venier starb im November 2015.