https://rotary.de/was-ist-rotary/schwerpunkte/impfstofftransport-in-den-urwald-a-18803.html
Foundation-Schwerpunkte

Impfstofftransport in den Urwald

Foundation-Schwerpunkte - Impfstofftransport in den Urwald
Mitglieder des Rotary Clubs Demerara nutzten Boote zum Impfeinsatz. © Indira Mattai

Krankheitsprävention & -behandlung

Matthias Schütt01.10.2021

Eine schwierige Herausforderung gilt es im südamerikanischen Guyana zu meistern. Die Covid-19-Impfstoffe müssen auch in entlegene Urwaldgebiete zu dort lebenden indigenen Gemeinden gebracht werden. Hier helfen Mitglieder des Rotary Clubs Demerara, die seit fast 30 Jahren wichtige medizinische Expeditionen in das dicht bewaldete Landesinnere durchführen. Mit voll beladenen Booten – es wurden auch Lebensmittel und Kleidung gebracht – ging es zu den Dörfern Malali und Muritaro. Vor Ort wurden dann insgesamt 40 Bewohner geimpft. Die Ergebnisse mögen bescheiden erscheinen, aber sie wurden hart erkämpft: Lancelot Khan, der Beauftragte für humanitäre Serviceprojekte des Clubs und Koordinator des Projekts, sagt, dass Ablehnung von Impfungen in diesen Gemeinden ein Hindernis darstellt. „Unsere Verbundenheit mit diesen Gemeinden und unsere Geschichte
im Kampf gegen Polio gaben den Bewohnern die Gewissheit, dass Rotary sie nicht im Stich lassen würde, als die Covid-19-Impfstoffe verfügbar waren“, berichtet Khan. „Rotarys globales Ansehen im Kampf gegen Polio war ein großer Pluspunkt.“

https://www.rotary.org/en/guyana-rotary-club-brings-covid-19-vaccines-remote-communities