https://rotary.de/bildung/erfolgreiches-leseprojekt-a-7394.html
Grundschulen

Erfolgreiches Leseprojekt

Grundschulen - Erfolgreiches Leseprojekt
Ein Lehrer fördert bei den Kindern Lesen durch Spiele © RC Weiz

Heinrich Marchetti-Venier15.06.2015

Erster Geburtstag des Leseprojekts des RC Weiz, das der Förderung des Leseverständnisses von Grundschulkindern in städtischen wie ländlichen Regionen dient. Die wertvolle Bildungsarbeit der Lehrkörper unterstützen Mitglieder des Clubs mit Präs. Wolfgang Rathausky und Rot. Doris Schlemmer durch altersstufengerechte Kinderbücher – sowie mit dazu passendem professionell aufbereitetem, die Leselust stimulierendem Material, viel Zeit und persönlicher Zuwendung.

Didaktisch aufbereitete Lernspiele, die dem differenzierten Unterricht gerecht werden, können von den Schülern alleine oder in Gruppen bearbeitet werden. Irmgard Praßl, für den Berufsdienst im Club verantwortlich, setzte das sogenannte Leseprojekt LESEN=LEBEN mit Rotariern aus verschiedensten Berufszweigen an Pflichtschulen in Weiz um. Seit dem Start vor einem Jahr fanden bereits viele Schulbesuche statt – mit positiven Rückmeldungen aus der Lehrerschaft und von den Eltern. Ausgewählte Kinderzeitschriften eines österreichischen Verlags, als Klassenlektüre vom Club kostenlos zur Verfügung gestellt, bilden eine weitere Grundlage, den Unterricht auch für Kinder ohne Muttersprache Deutsch interessant zu gestalten.

Heinrich Marchetti-Venier

DDr. Heinrich Marchetti-Venier wurde in Oberösterreich geboren. Nach dem Abitur nahm er ein Studium des Lehramtes sowie der Geistes- und Naturwissenschaften an den Universitäten Salzburg auf, es folgten die Stationen, Wien, München, Bochum, Turin, Strasbourg und Washington. Anfangs Tätigkeit in der Raumordnung, später als Historiker und Privat-Gutachter sowie Autor. Er hatte lange Zeit das Amt des Distriktberichters für die österreichischen Distrikte D 1910 und 1920 inne. Heinrich Marchetti-Venier starb im November 2015.