Anzeige
https://rotary.de/clubs/acht-stipendien-fuer-afrika-a-7185.html
Distrikt

Acht Stipendien für Afrika

Can Özren15.05.2015

Spenden und Helfen sind rotarische Grundtugenden. Clubs, die sich in ihrem Heimatort engagieren, sind immer über den Fortschritt eines Projekts informiert. Bei internationalen Aktionen dagegen ist die Überwachung der Mittelverwendung schwieriger. Im Gegensatz zu anderen Organisationen kann Rotary dabei sein internationales Netzwerk nutzen, um sich an Ort und Stelle zu informieren. So tat es auch  Carsten de Vries vom RC Neumünster-Vicelin, der sich im Auftrag seines Clubs in Burkina Faso über den Stand eines Projekts im Dorf Sien erkundigte.

Aktuell vergeben die Rotarier Stipendien an junge Leute in Sien, die Abitur machen oder eine Ausbildung absolvieren. 6000 Euro stellen die Neumünsteraner dafür pro Jahr bereit. Gemeinsam mit einem Partnerclub vor Ort wählen sie die Bewerber aus. In diesem Jahr fördert Rotary acht junge Leute. Das Schulgeld zahlen die afrikanischen Partner an die Schulen. Bei seinem Aufenthalt hat de Vries alle Stipendiaten kennengelernt.