https://rotary.de/clubs/distriktberichte/am-24.10.-ist-welt-polio-tag-a-18549.html
Event

Am 24.10. ist Welt-Polio-Tag

Event - Am 24.10. ist Welt-Polio-Tag
Gesundheitspersonal und Freiwillige beteiligen sich an einer Polio-Impfkampagne und gehen von Tür zu Tür — hier in Kaduna, Nigeria. © Rotary International

Rotary lädt zu einer Informationsveranstaltung in der Bremer Bürgerschaft ein.

Frank Garrelts25.08.2021

Seit 33 Jahren bekämpft Rotary International weltweit zusammen mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) die ansteckende Kinderlähmung (Poliomyelitis) mit aufwändig organisierten Impfaktionen. Jährlich erleiden dadurch 250.000 Kinder nicht das Schicksal von Tod oder bleibender Lähmung.

Noch nie gab es so wenige Fälle dieser tückischen Erkrankung wie dieses Jahr. Die Rotarier sind auf dem richtigen Weg und der Kampf gegen das Virus geht in seine Endphase.

Um darüber zu informieren, was jetzt geschehen muss und warum die Rotarier gerade jetzt nicht die Hände in den Schoß legen dürfen, begeht Rotary am 24. Oktober 2021 den Welt-Polio-Tag mit einer hybriden Informations- und Motivationsveranstaltung. Sie findet im Festsaal der Bremer Bürgerschaft von 14 bis 17 Uhr statt. Mit dabei sind Gäste vor Ort und zugeschaltete Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus dem deutschsprachigen Raum sowie  internationale Redner und Rednerinnen aus Polio-Brennpunkten.

Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff begrüßt die Teilnehmer zusammen mit Distriktgovernor Gerd Beckmann. Zugeschaltet ist auch Holger Knaack, der erste deutsche Präsident von Rotary International seit der Gründung in 1905. Sein Nachfolger Shekhar Mehta (Indien) wird ebenfalls zugeschaltet werden.

Der Kinderarzt und Infektiologe Prof. Hans-Iko Huppertz aus Bremen wird zudem erklären, warum es gerade jetzt lohnenswert ist, aktiv weiter zu kämpfen. 

Aidan O´Leary, WHO-Direktor für die Ausrottung der Polio legt dar, was die Global Polio Eradication Initiative (GPEI) in den nächsten fünf Jahren tun wird, um Polio tatsächlich und für immer auszurotten.

Der Neurochirurg und Medizinhistoriker Prof. Uwe Neubauer wird die Geschichte der Kinderlähmung nachzeichnen und Lehren für heute ziehen. Die Spätfolgen der Krankheit haben nach der Genesung seinen Gesundheitszustand nachhaltig beeinträchtigt. Der pakistanische Rotarier und Wohltäter Aziz Menon wird aus Pakistan berichten, wo die Krankheit noch vorkommt. Polio-Zonenkoordinator Dr. Urs Herzog wird über die Folgekrankheit "Post-Polio" berichten. In der abschließenden Podiumsdiskussion werden die Teilnehmer die notwendigen Schlüsse ziehen und zum Spenden auffordern.

Am Abend treffen sich die Teilnehmer zu weiteren Gesprächen bei einem Benefizmahl im Bremer Ratskeller. Annie Heger, Ikone der plattdeutschen Sprache, wird mit ihrer Band und kurzweiligen Beiträgen den Abend begleiten und zum Spenden animieren. 

Informationen über das Programm sind stets aktuell auf der Internetseite www.welt-polio-tag.de zu finden. Über diese Seite erhält man Eintrittskarten für die Bürgerschaft und kann Teilnahmekarten an der festlichen Abendveranstaltung erwerben.

Frank Garrelts

Frank Garrelts (RC eClub of D-1850), geboren 1951, ist Social Media Spezialist und Unternehmer aus Leidenschaft. Als Gründungsbeauftragter begleitete er die Entstehung des RC Worpswede und des 1. deutschen E-Clubs RC E-Club of D-1850. Er ist er Ehrenmitglied im RC Worpswede und Associate Member im spanischen Rotary Club of Calvia International.  2008 war er im Distrikt 1850 für Presse und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, 2009-2017 unterstützte er den Jugendaustausch im Distrikt. Seit 2017 ist er Distriktbeauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit und Social Media und prägt seit 2019 zusätzlich als Distriktreporter für das Rotary Magazin aktiv die Außendarstellung von D1850.

www.provoto.de