https://rotary.de/clubs/distriktberichte/charterfeier-beim-rotaract-club-wildeshauser-geest-a-19269.html
Lernen – Helfen – Feiern

Charterfeier beim Rotaract Club Wildeshauser Geest

Lernen – Helfen – Feiern - Charterfeier beim Rotaract Club Wildeshauser Geest
Bereit für die Herausforderungen der Zukunft: Rotaract Club Wildeshauser Geest © Tamino Büttner

Für einen Lichtblick in dieser turbulenten Zeit sorgte der Rotaract Club Wildeshauser Geest. Zu ihrer Charter-Feier sind rund 50 Rotaracter und Freunde der rotarischen Familie zusammengekommen, um den im Februar gegründeten Club zu chartern.

Frank Garrelts07.12.2021

Die jungen Rotaracter hatten für ihre Feier Ende November auf 2G-Plus bestanden, um in der Gildestube Wildeshausen eine sichere Veranstaltung durchzuführen. "Für unser erstes Treffen im Februar haben wir 250 unserer WhatsApp-Kontakte angeschrieben", erinnerte sich die Präsidentin Kaja Fast an die Gründungsphase und ergänzte: "Wir haben darüber geschrieben, was Rotaract ist und dass wir uns für soziale Themen und für Wildeshausen einsetzen werden." Die rotarischen Freunde haben für die Charterfeier in Wildeshausen Fahrtstrecken von Loxstedt, Bremerhaven, Papenburg, Osnabrück oder auch Uelsen zurückgelegt. Insgesamt gehören dem Club aktuell 14 junge Rotaracter an, die zwischen 16 und 29 Jahre jung sind. Die Mitglieder kommen dabei nicht nur aus Wildeshausen. Der Student Paul Wilke nimmt regelmäßig online aus Hamburg teil. Zuerst hatte sich der junge Club in Online-Meetings getroffen. Bei einem der ersten digitalen Treffen hatte Ike Fast einen Vortrag über Rhetorik gehalten und so das Rotaract-Motto "lernen.helfen.feiern" unterstützt.

Den Reitersaal als Veranstaltungsort für die Charter-Feier hatte das Organisationsteam vorab liebevoll hergerichtet und geschmückt. Als Highlight stellte sich die Fotobox heraus, die den Abend in einer bunten und vielfältigen Weise dokumentierte. Im April diesen Jahres fanden die Club-Treffen erstmalig vor Ort statt: "In Wildeshausen haben wir eine Müllsammelaktion organisiert, die wir gerne jährlich wiederholen möchten", reflektierte die Vizepräsidentin Natalie Schumacher.

Nach der Clubgründung erhielten die Gründungsmitglieder ihre Charter-Urkunde von Rotary International und wurden damit vor rund zwei Monaten offiziell in die rotarische Familie aufgenommen. Als Patenclub hatte sich der Rotary Club Wildeshausen bereiterklärt. Die Past-Präsidentin Oksana Schumacher freute sich über die Engagierten und nimmt das Amt der Rotaract-Beauftragten wahr: "Mit diesem Rotaract Club geht für mich ein großer Wunsch und ein Traum in Erfüllung." 2019 wurde Oksana auf der Rotary International Convention in Hamburg mit über 20.000 Rotariern und Rotaractern von der Idee angesteckt: "Rotary und Rotaract ist weltweit vernetzt. Damit werdet ihr überall Freunde finden."

Die Rotaracter aus der Wildeshauser Geest haben seit ihrer Gründung neben der Müllsammelaktion noch mehr auf die Beine gestellt. So haben sie sich über die Bundessoziaktion "Zero Waste" eingebracht und im Arboretum Wildeshausen die Insektennisthilfen wieder hergerichtet. "Vor drei Wochen haben wir unsere eigene Seife hergestellt", berichtete Fast. Gegen eine Spende wurden an dem Abend selbst hergestellte Seifen angeboten, die nach Orange, Lavendel und Kaffee dufteten.

Ihren Patenclub werden die Rotaracter aus dem Landkreis Oldenburg und darüber hinaus beim Verkauf der Weihnachtsverlosung unterstützen. Der Rotary Club Wildeshausen verlost mehr als 60 Preise im Gesamtwert von über 20.000 Euro. Der amtierende Rotary-Präsident aus Wildeshausen, Torsten Helmbrecht, sagte: "Von euerm Weitblick können wir uns einiges abschauen. Jede Einladung an unseren Rotary Club gilt auch für euch." Damit unterstrich der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer die enge Verbindung zwischen Rotary und Rotaract. "Ihr habt es gewagt. Ich bin wahnsinnig stolz", machte immediate Past Distrikt Governor Marja Ritterfeld deutlich. Sie vertrat den aktuellen Governor Gerd Beckmann aus dem Distrikt 1850. "Zwar habt ihr noch keine gefüllten Portemonnaies. Dafür habt ihr eure Hände und wollt etwas bewegen. Ihr bestimmt den Weg in die Zukunft. Ihr macht Rotary sichtbar", bekräftigte Ritterfeld die Arbeit und die Gestaltungskraft der Rotaracter aus Wildeshausen und umzu. Für das nächste Jahr sind bereits einige Aktionen geplant. "Wir möchten unser Engagement in der Bundessozialaktion 'Zero Waste' ausbauen und unsere bisherigen Aktivitäten im Arboretum weiterführen", beschrieb die Vize-Präsidentin die Absichten für das nächste Jahr. Der Club ist über sein Instagram-Profil oder auch über "mein Rotaract" erreichbar.

Frank Garrelts

Frank Garrelts (RC eClub of D-1850), geboren 1951, ist Social Media Spezialist und Unternehmer aus Leidenschaft. Als Gründungsbeauftragter begleitete er die Entstehung des RC Worpswede und des 1. deutschen E-Clubs RC E-Club of D-1850. Er ist er Ehrenmitglied im RC Worpswede und Associate Member im spanischen Rotary Club of Calvia International.  2008 war er im Distrikt 1850 für Presse und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich, 2009-2017 unterstützte er den Jugendaustausch im Distrikt. Seit 2017 ist er Distriktbeauftragter für die Öffentlichkeitsarbeit und Social Media und prägt seit 2019 zusätzlich als Distriktreporter für das Rotary Magazin aktiv die Außendarstellung von D1850.

www.provoto.de