Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/foerderung-fuer-zwei-junge-ukrainerinnen-a-9735.html
Distrikt 1870

Förderung für zwei junge Ukrainerinnen

Distrikt 1870 - Förderung für zwei junge Ukrainerinnen
Spielte bereits mit bekannten russischen Orchestern: Sofia Yakovenko © RC Düsseldorf-Schlossturm

Der RC Düsseldorf-Schlossturm engagiert sich ­vielseitig, neben Flüchtlingen zählen auch zwei 14-jährige ukrainische Mädchen zu den (musikalisch) Geförderten.

Hartmut Bigalke01.12.2016

Beide gelten als außergewöhnlich talentiert, kommen aus ärmlichen Verhältnissen und lebten in dem von kriegerischen Auseinandersetzungen betroffenen Gebiet Donezk. Sofia Matvienko (Querflöte) hat bereits an verschiedenen Wett­bewerben mit großem ­Erfolg teilgenommen und Sofia Yakovenko (Violine) wurde dank der Vermittlung von Josef Marous, Mitglied des RC Düsseldorf-­Schlossturm, an der Moskauer Musikschule aufgenommen. Sie ist schon mit bekannten russischen Orchestern als Solistin aufgetreten.

Marous ist Gründer des ­Internationalen Rotary-Musikwettbewerbs, der jährlich für Kinder von acht bis zwölf Jahren in Moskau stattfindet. Er wird vom RC Moscow International organisiert. Beide Mädchen erhalten ein jährliches Stipendium des Clubs.

Hohe Ehre

Zur großen Freude der Rotarier erhielt nun Sofia Matvienko eine besondere Auszeichnung, nachdem sie bereits im April den 2. Preis bei der „Dutch International Flute Competition Students“ gewonnen hatte: Matvienko hat an einer öffentlichen Internet-Audition des Musikfestivals IGUAZU in Argentinien teilgenommen und wurde als eine von 16 jungen Musikern weltweit von dem argentinischen Veranstalter ausgewählt und nach Argen­tinien eingeladen. Sie hatte die Ehre, auf dem Festival in Iguazu die Ukraine zu vertreten. Bemerkenswert: Die Reisekosten wurden von der argentinischen Regierung getragen. Im September dieses Jahres konnte Sofia Matvienko dank des Stipendiums des RC Düsseldorf-Schlossturm an dem Musikwettbewerb „Severino Gazzeloni“ in Italien teilnehmen; sie gewann den 1. Preis.

„Der RC Düsseldorf-Schloss­turm ist stolz, solche Talente gefördert und gleichzeitig ­junge Menschen angespornt zu haben, engagiert und beharrlich trotz schwierigerer Verhältnisse an zukunftsorientierten Zielen zu arbeiten“, heißt es in einer Mitteilung des Clubs. Der Beifall nicht nur der Musikfreunde für die wunderbare frühe Förderung ist ihm sicher.


Weitere Meldungen aus dem Distrikt finden Sie ­unter rotary.de/distrikt/1870

Hartmut Bigalke
Hartmut Bigalke ist Journalist mit 40 Jahren Erfahrung als Redakteur mit vielfältigen Führungsaufgaben bei großen Regionalzeitungen, u. a. Westfälische Nachrichten und Schwäbische Zeitung. Seit 2006 ist er Journalist im Ruhestand, seit 2009 Distriktberichterstatter für den Rotary-Distrikt 1870.