Distrikt 1830

Ludwigsburg - Gemeinsam sind sie stark

Dieter Höreth (links) vom RC Ludwigsburg mit dem Schulleiter der neu eröffneten Schule in Huanta (Peru). © Dieter Höreth

25.08.2015

Ludwigsburg 

Gemeinsam sind sie stark

Julia Essich-Föll

Seit zehn Jahren unterstützt der Rotary Club Ludwigsburg Projekte in Peru und Paraguay. Gemeinsam mit Clubs in Deutschland, Österreich, Peru und Paraguay wurden knapp 2,5 Millionen US-Dollar seither investiert. Ein Ende ist noch nicht abzusehen.

Es war der berühmte Zufall, der die Initialzündung für dieses Engagement gegeben hat. Dieter Höreth, Foundation-Beauftragter des RC Ludwigsburg, erfuhr über einen Mandanten von der Arbeit des Vereins Kinderwerk Lima in Peru und Paraguay. Höreth war berührt von dem, was ihm erzählt wurde, und schnell stand der Entschluss fest, sich beim Kinderwerk Lima zu engagieren. „Es waren alles glückliche Zufälle“, sagt er rückblickend, die zu einem ersten Matching-Grant-Projekt führten. 

In Comas, einem Distrikt in der Provinz Lima, leben rund 600.000 Menschen. Comas ist eine der am dichtesten bewohnten sowie ärmsten Siedlungen Perus. Vor allem Kinder leben hier in großer Armut. Das Kinderwerk Lima versorgt in Comas täglich 4500 Kinder mit einem Frühstück. Jedes bekommt ein Brötchen, einen Becher Milch, ein Stück Obst. Die Küche, in der diese Mahlzeit zubereitet wird, war zu klein geworden. Der RC Ludwigsburg hat eine neue, größere finanziert. „Tagsüber finden in der Küche Backkurse für Mütter statt“, sagt Höreth, der vergangenes Jahr selbst vor Ort war. 

Die Not im Land, das wurde schnell klar, ist groß. Der RC Ludwigsburg suchte sich weitere Partner und fand diese in den Clubs München, München 100, München-International, Starnberg sowie Gmunden-Traunsee (Österreich). In Peru und Paraguay klinkten sich fünf Clubs ein.

Auch Schulen unterhält das Kinderwerk Lima, sie zählen zu den besten des Landes. Das Bildungsangebot reicht vom Kindergarten bis zur Hochschulreife und Berufsausbildung. Zwei Schulneubauten wurden mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. An allen Projekten hat der Rotary Deutschland Gemeindienst engagiert mitgewirkt.

Vier Schulen erhielten durch die rotarische Hilfe Mobiliar, Computer, Sportgeräte, berufliche Ausbildungswerkstätten, Küchen und sogar Zahnarztpraxen. Außerdem wird ein Behindertenverein unterstützt, der eine neue, kleine Bäckerei erhielt.

Es ist ein nahezu beispielloses Engagement, das noch kein Ende hat. Als nächstes sind eine Abwasseraufbereitungsanlage und ein Projekt zur Betreuung von Kindermüttern in den Elendsgebieten geplant, eventuell in Zusammenarbeit mit der RFPD. 

Erschienen in Rotary Magazin 10/2015

Julia Essich-Föll
Julia Essich-Föll ist Jahrgang 1972 und arbeitet als Redakteurin bei der Ludwigsburger Kreiszeitung. Sie ist Gründungsmitglied des Rotaract Clubs Ludwigsburg und Gründungspräsidentin des 2007 gecharterten Rotary Clubs Ludwigsburg-Alt Württemberg. Das Amt des Distrikt-Reporters für den Distrikt 1830 nimmt sie seit 2014 wahr.

Rotary Magazin 12/2016

Rotary Magazin Heft 12/2016

Titelthema

Aufstand gegen die Globalisierung

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA kann schon jetzt als historisch gelten. Im Rotary Magazin werden die Ursachen der Entscheidung hinterfragt – und was der Ausgang der US-Präsidentenwahl…

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen