Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/so-kann-man-spendengelder-vervielfachen-a-13209.html
Distrikt

So kann man Spendengelder vervielfachen

Distrikt - So kann man Spendengelder vervielfachen
PDG Hans Pixa, RC Münster-Westfalen, ist Vorsitzender des Distrikt-Verwaltungsausschusses und Distrikt-Trainer © Privat

Zusammen mit der Halbjahreskonferenz lädt der Distrikt auch zum Akademietag ein. Wir fragten PDG Hans Pixa, Vorsitzender Distrikt-Verwaltungsausschuss und Distrikt-Trainer, was die Teilnehmer erwartet

Dirk Möwius01.12.2018

Was ist die Kernidee der Akademie „Rotary. weiter. denken“?

Bis vor wenigen Jahren veranstalteten unsere Distriktausschüsse ihre Seminare zeitlich nicht abgestimmt an unterschiedlichen Orten. Dort befassten sich die Teilnehmer engagiert mit den Themen ihres Fachgebiets, ohne dabei die Möglichkeit zu haben, über den Tellerrand hinauszuschauen. Um die Effektivität zu erhöhen, den Meinungsaustausch untereinander und zwischen den einzelnen Diensten zu intensivieren, haben wir einen zentralen Akademietag eingerichtet, an einem Ort, zum gleichen Datum. Dies soll ein Beitrag, aber auch ein Ort dafür sein, die Clubs und die Dienste miteinander zu vernetzen und Rotary damit weiterzubringen, eben „Rotary. weiter. denken“, wie mein Vorgänger als Distrikt-Trainer, PDG Alois Serwaty, es treffend formulierte.

Welche Themen stehen beim Akademietag 2019 auf dem Programm?

Der Akademietag 2019 wird sich schwerpunktmäßig mit dem Thema "Rotary Foundation" befassen. Margaret Thatcher mit ihrer 1984 an die EU-Partner gerichteten Forderung „I want my money back!“ zitierend, sollen allen Teilnehmern die Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie die Spendengelder, die wir der Foundation zukommen lassen, in die Dienstprojekte der Clubs zurückfließen und deren Eigenmittel vervielfachen können. Zudem wollen wir darstellen, wie sich Dienstprojekte finden lassen und wie finanzielle Mittel Dritter eingeworben werden können. Diesen Informationen schließen sich  die Halbjahreskonferenz der Clubpräsidenten sowie Seminare der Ausschüsse an.

An wen richtet sich das Angebot?

Nicht nur die Vorsitzenden der Club-Foundationausschüsse und deren Nachfolger sind Adressaten, denn die Thematik tangiert viele. So sind die amtierenden Präsidenten ebenso eingeladen wie die derzeitigen und zukünftigen Clubamtsträger für den Jugend-/Schüleraustausch, den Berufsdienst, die Öffentlichkeitsarbeit, aber auch die Schatzmeister; denn auch letztere müssen wissen, wie sich Club-Spendengelder vervielfachen lassen. Dabei soll nicht unerwähnt bleiben, dass für die Clubs, die an den Foundation-Programmen und am Schüleraustausch teilnehmen wollen, die Teilnahme am Akademietag verpflichtend ist. Selbstverständlich sind aber auch alle anderen Rotarier zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Bis wann und wo muss man sich anmelden?

Anmeldungen werden ab sofort bis spätestens 4. Januar 2019 am besten online unter rotary1870.de erbeten. In der Rubrik "Termine" findet man Zugang zu den für das jeweilige Clubamt vorgesehenen Veranstaltungen. Es geht aber auch telefonisch unter: 0208 - 777 444 72.

Dirk Möwius

Dirk Möwius, Mitglied im RC Geldern seit 1998, ist seit über 30 Jahren für die Rheinische Post als Lokalredakteur am Niederrhein aktiv. Im Ehrenamt ist er Vorsitzender der Lebenshilfe Moers.