https://rotary.de/clubs/distriktberichte/sommerspass-mit-tradition-a-11023.html
RC Freital

Sommerspaß mit Tradition

RC Freital - Sommerspaß mit Tradition
Die Sportwettkämpfe führte der Freitaler Partnerclub aus Liberec (CZ) durch. © Jaroslav Tomásek

Seit 1995 veranstaltet der Rotary-Club Freital das internationale Jugendlager in den Sommerferien.

Kerstin Dolde19.07.2017

Das 22. Jugendlager fand am Malter-Stausee in Paulsdorf statt. Gekommen waren 23 Jugendliche, viele davon aus Mitteleuropa, und erfreulich viele Teilnehmer aus dem östlichen Mitteleuropa. Das Interesse an Deutschland ist dort ungebrochen. Das fernste Herkunftsland war dieses Mal nicht USA oder Australien, sondern Taiwan. Die benachbarten Rotary Clubs Meißen, Radebeul, Freiberg und Pirna und der Partnerclub Liberec stellten wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine.

Ziel ist es, den Jugendlichen Sport und Entspannung zu bieten, schließlich haben sie ein anstrengendes Schuljahr hinter sich. Der sportliche Teil begann im Hochseilgarten in Paulsdorf. Die Wasserwacht ermöglichte ein Schnuppertauchen im Zauckeroder Freibad „Zacke“. Weitere Highlights waren Rafting mit dem Kanu in Markkleeberg und Klettern mit der Bergwacht im Elbsandsteingebirge. Spiele zur Teambildung organisierte der Rotary Club Liberec, der extra nach Freital gekommen war.

Das zweite Ziel ist es, die Jugendlichen mit Deutschland und dem Bundesland Sachsen vertraut zu machen. Der Rotary Club Meißen führte die Teilnehmer auf die Albrechtsburg, die Wiege Sachsens. Der Rotary Club Freiberg ermöglichte ihnen, den einst wichtigen Silberbergbau in der „Reichen Zeche“ unter Tage kennenzulernen. Deren Mitarbeiter kannten die gute Kondition der Jugendlichen und führten eine Tour mit steilen Fahrten und Querschnitten, die nur kriechend bewältigt werden konnten.

Das wichtigste Anliegen des Rotary Clubs Freital ist es freilich, dass die aus unterschiedlichen Kulturen stammenden Jugendlichen mit ihren Unterschieden klarkommen. Die Lagersprache ist Englisch, damit eine Verständigung sofort möglich ist, und das gegenseitige Kennenlernen gleich beginnen kann. Hauptverantwortlich für das Lager waren Martin Priebs sowie die Rotarier Karlheinz Berthold und Wieland Prkno. Das Projekt dient auch der Vertiefung der Freundschaft zwischen den Rotariern aus Freiberg, Liberec, Meißen, Pirna und Radebeul.

Kerstin Dolde
Kerstin Dolde ist Journalistin und arbeitet zurzeit als Verantwortliche Redakteurin für Regionales bei der Frankenpost. Seit Januar 2011 steht sie zudem als Leseranwältin des oberfränkischen Medienhauses den Leserinnen und Lesern als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Seit 2005 ist sie als Distriktberichterstatterin für D 1880 unterwegs.