Empfehlungen - Alles auf Anfang …

© Illustration: Jessine Hein/Illustratoren

01.05.2017

Empfehlungen

Alles auf Anfang …

Martin Hoffmeister

… oder die Sehnsucht nach dem Analogen: Schlaf und Vinyl sind wieder zeitgemäß. Martin Hoffmeister über spannende Bücher und CDs

Übermüdet vom nächtlichen Flug saß ich un­längst bei kleinem Frühstück in einem War­schauer Hotel. Neben Croissant und Espresso ließ mir die Bedienung ungefragt ein Exemplar der New York Times zukommen. Eine der Headlines auf der Titel­seite lautete „Sleep is the new status symbol“. US-Wissen­schaftler hatten einen neuen Trend ausgemacht. Ich rieb mir die Augen. Hatte man nicht in den vergangenen Jahrzehnten gerade in den Weltmetropolen damit geprahlt, selten zu schlafen oder wenn, nur mit Tablet oder Laptop auf dem zweiten Kopfkissen? Galt nicht Schlaf als bevorzugter Seinszustand eher der Langweiler, Motivationsgebremsten oder Erfolglosen?

Der Paradigmenwechsel im Zeichen von Kontemplation und, wie es die Zeitung formulierte, „neuem Körperbewusstsein“ zeigt eine Tendenz an, die sich auch bereits in anderen Lebensbereichen zunehmend manifestiert hat: die Sehnsucht nach Rea­lem, nach Wahrhaftigkeit. Im Raum digitaler Totalität wächst die Affinität zum Fass- und Unmittelbaren. Angekommen ist das Thema auch im kritischen Diskurs.

Der Kanadier David Sax etwa reflektiert in seinem jüngsten Essay kurzweilig und pointiert die kulturelle und gesellschaftliche Wiederbelebung von Print, Vinyl, Papier, Brettspiel, Handarbeit oder Einzelhandel. Er dokumentiert an zahllosen Beispielen, wie sich alternativ zum globalen Digitaltrend eine nachhaltige „postdigitale Wirt­schaft“ entwickelt, einhergehend mit steigender Wertschätzung und Passion für analoge Waren­welten und Ideen. Saxs wortmächtige Abrechnung mit den Schein- und Simulationswelten des Digitalen zählt zu den aufschlussreichsten Einlassungen des Bücherfrühlings.

 

Kaum weniger dem Analogen verpflichtet, erkennt sich die Wiederveröffentlichung des 1951 posthum publi­zierten Garten-Klassikers des Schriftstellers, Hommes de lettres und Italienliebhabers Rudolf Borchardt. Das kulturgeschichtlich fokussierte Werk präsentiert philosophische Reflexionen, verleiht biografische Einblicke und fungiert zugleich als eindrücklicher Spiegel eines Denkens, das beispielhaft oszillierte im Spannungsfeld von Natur und Kultur.

 

Ebendort verortet ist das aufwendig produzierte Radio-Feature von Bettina Mittelstrass. Die Autorin begleitete den Tonkünstler Christian Zehnder auf der Suche nach Echos durch die Schweizer Bergwelt. Protagonisten des atmosphärischen wie suggestiven Tondokuments sind neben den Echo-­Jägern auch Historiker, Philosophen, Psychoanalytiker und Religions­wis­senschaftler. Beleuchtet wird das akus­­tische Phänomen aus unter­schiedli­­chen Perspektiven – mal als anthropo­­logische Konstante, als Mythos oder literarische Projektions­fläche. Ich ver­­­nahm das raffinierte Klang-Tableau vor dem Schlaf in einem Zimmer des ehrwürdigen Brixener Traditionshotels Elephant, nachdem ich den Tag zunächst in den Bergen und später unter meinem Kopfhörer verbracht hatte.

 

Es galt, sich dem diskografischen Herz der russischen Cello-Legende Mstislav Rostropovich zu widmen, dem Warner Classics mit edel gestalteter 40-CD-Box seine Reverenz erwiesen hatte. Die Intensität des Spiels, der abgetönte, tiefschürfende, runde, fast bauchige Ton mit seinem schillernden Farbspektrum schien letzte Dinge zu verhandeln.

 

Mit Blick aus dem Fenster auf die Berggipfel, schwand die Erinnerung an die Zumutungen des Alltags. Von fern grüßte das analoge Europa.

Das Hotel Hotel Elephant in Brixen

Erschienen in Rotary Magazin 5/2017

Martin Hoffmeister

Martin Hoffmeister publiziert regelmäßig in nationalen und internationalen Magazinen und Zeitungen. Als Redakteur im Kulturressort des MDR-Hörfunk beobachtet er die Musik- und Literaturszene seit mittlerweile drei Jahrzehnten. Im Rotary Magazin empfiehlt er Neuerscheinungen aus dem Kulturleben und Fundstücke von seinen Reisen.

www.mdr.de

Rotary Magazin 1/2018

Rotary Magazin Heft 1/2018

Titelthema

Glück: Wenn alles läuft

Welche Bausteine gehören zu einem sinnvollen Dasein? Hängt es an materiellen Dingen? Was Glück bedeutet, ob man es messen kann - Definitionen und Antworten zu den Grundlagen geben führende Glücksforscher.…

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Weitere Experten
aus der Rubrik Gesellschaft

Iris Alanyali Thomas Kruchem Ulrich Weinzierl David Gelernter Remmer Edzards Jürgen Liminski

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen