https://rotary.de/gesellschaft/willkommen-statt-verschwindet-a-6981.html
Distrikt

Willkommen statt verschwindet!

Distrikt - Willkommen statt verschwindet!
Ein interessantes Gespräch führten Bilal Ahmed und Kunsttherapeutin Sabine Fiedler-Mohrmann im Museum Hoflößnitz

Rotary Clubs in Dresden bieten Pegida die Stirn und organisieren Begleitdienste sowie Arbeitsplätze für Ausländer

Kerstin Dolde16.04.2015

Aufmerksam zu machen auf die tatsächlichen Verhältnisse, Fakten statt Klischees zu verbreiten und ein Zeichen zu setzen für Weltoffenheit, gerade das tut jetzt not. Deshalb unterstützt der RC Dresden-Canaletto bereits seit dem Sommer vergangenen Jahres das Bündnis Buntes Radebeul e.V.  Dieses Bündnis gründete sich im August 2013 aus einer überparteilichen Aktion gegen die Ausgrenzung von Ausländern und zur Unterstützung von Asylsuchenden in der Stadt.

Die Mitglieder des Bündnisses organisieren sich in mehreren Arbeitsgruppen. Eine der Gruppen veranstaltet mit ehrenamtlichen Lehrern Sprachkurse, die durch Plauderrunden zur Verbesserung der Alltagssprache ergänzt werden. Andere Mitglieder engagieren sich in einem Begleitdienst für Ausländer, die Termine bei Ämtern, Behörden, aber auch bei Ärzten haben.

Kunst gegen Trauma
Bei vielfältigen Begegnungen erfuhren die Mitglieder des Bündnisses von den traumatischen Erlebnissen, unter denen viele der vertriebenen Menschen leiden. So entstand die Idee eines kunsttherapeutischen Projekts. Diese Idee konnte im zweiten Halbjahr 2014 mithilfe des RC Dresden-Canaletto umgesetzt werden. Die Künstlerin und Kunsttherapeutin Sabine Fiedler-Mohrmann richtete im Asylbewerberheim einen Arbeitsraum ein, in dem die Teilnehmer unter ihrer Anleitung allein oder gemeinsam ihre Gedanken und Empfindungen in grafische Arbeiten umsetzten konnten.

In diesem Jahr sind die Fortsetzung des kunsttherapeutischen Projekts und eine öffentliche Ausstellung der Ergebnisse geplant. Gemeinsam mit dem RC Radebeul soll eine Fahrradwerkstatt eingerichtet werden. Den Mitgliedern des Vereins ist es auch wichtig, ihre Erfahrungen für andere Initiativen nachnutzbar zu machen. Gespräche an verschiedenen Orten in Dresden und Umgebung laufen. Dieses Engagement wollen nun auch alle vier Dresdner Rotary Clubs unterstützen.

Kerstin Dolde
Kerstin Dolde ist Journalistin und arbeitet zurzeit als Verantwortliche Redakteurin für Regionales bei der Frankenpost. Seit Januar 2011 steht sie zudem als Leseranwältin des oberfränkischen Medienhauses den Leserinnen und Lesern als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Seit 2005 ist sie als Distriktberichterstatterin für D 1880 unterwegs.