Anzeige
https://rotary.de/clubs/distriktberichte/das-zahnrad-der-generationen-dreht-sich-weiter-a-9401.html
Konferenz des Distrikts in Marburg

»Das Zahnrad der Generationen dreht sich weiter«

Konferenz des Distrikts in Marburg - »Das Zahnrad der Generationen dreht sich weiter«
120 Teilnehmer hatten sich im Congresscenter Marburg eingefunden © Foto: Paul Leimbach

Governor Bernhard Maisch lobte die vielen Aktionen der Rotarier des Distrikts, bei denen Clubs auch die Ideen der Rotaracter sehr fördern

Frauke Eichenauer01.08.2016

Thomas Spies war schon am Vorabend in der Eventscheune in Dagobertshausen guter Dinge: Die Summe von 15.000 Euro für die Flüchtlingshilfe der Stadt konnte Marburgs Oberbürgermeister in Empfang nehmen. Insgesamt 9000 Euro hatten Mitglieder der RCs Marbug und Marburg-Schloss, Rotaracter und Interacter zusammengesammelt, die von einem Rotarier, der nicht genannt werden wollte, noch während der Konferenz auf 15.000 aufgestockt wurden.

Nach einem Bericht von Gov. Bernhard Maisch (RC Marburg) über sein Amtsjahr gab Nachfolger Michael von Zitzewitz (RC Frank­furt/M.- Römer) einen Ausblick auf die nächsten zwölf Monate. Er wünscht sich „viele neue Mitglieder und dass mehr Freunde Gebrauch machen sollten von den internationalen Möglichkeiten“. Die bei vielen Mitgliedern verbreitete Einstellung nach hessischer Art, es sei doch wurscht, was „die in den USA“ fordern, sei schlicht falsch, überdies seien internationale Erfahrungen kein „lästiges Übel“, stellte er klar.

Auftritt der Jugend
„Warum essen die Deutschen ständig Brot?“ und „Wie geht Pünktlichkeit“, lauteten anschließend zwei der großen Rätselfragen, die die „erfahrenen Inbounds“ (34) den „aktuellen Outbounds“ (35) stellten. Ihr emotionaler Auftritt sorgte für Stimmung im Saal, allerdings „ist die Zahl der Austauschschüler im Distrikt rückläufig“, berichtete Betreuer Gerhard Thutewohl, Jugenddienstbeauftragter des Distrikts. Auch der hessische Finanzminister Thomas Schäfer (RC Marburg) war gekommen, er referierte über die europäische Finanzpolitik und gab sich positiv: Den Mittelständlern Deutschlands gehe es gut, die Stabilitätsprogramme für Spanien und Portugal griffen und das Risiko Griechenland sei überschaubar. „Deren Bruttoinlandsprodukt erwirtschaften wir in Hessen bis zu den Herbstferien.“ Die Festrede zum Thema „Aktuelle Fragen der Verteidigung“ hielt Jörg Vollmer (RC Marburg), Inspekteur des Heeres und Generalleutnant.