https://rotary.de/clubs/distriktberichte/kreativ-und-und-neu-ein-virtueller-debattierclub-a-16938.html
Regensburg

Kreativ und und neu: ein virtueller Debattierclub

Regensburg - Kreativ und und neu: ein virtueller Debattierclub
Der neue virtuelle Debattierclub trifft sich viermal im Jahr © Privat

Im Oktober startete mit dem Rotary debate club eine Diskussionsrunde ein neues Format

Günter Morsbach01.12.2020

Die Gründung dieser neuen, rein virtuellen intrarotarischen Plattform hat das Ziel, Rotary-Kompetenz zu bündeln und die Freundschaft zu vertiefen. Ihr Erfinder ist der amtierende Präsident des RC Regensburg-Marc Aurel, Thomas Bächer: "Wir wollen damit einen Impuls über die rotarischen Grenzen hinweg setzen, um den Dialog der Gesellschaft mit Fakten statt Fake-News zu bedienen". Der neue Debattierclub wird sich viermal im Jahr mit rotierenden Rednern treffen, jeweils den besten Fachleuten ihrer Disziplin. Neben dem RC Regensburg-Marc Aurel sind dabei die RCs Regensburg, Regensburg-Porta Prätoria und Regensburg-Millenium dabei.
 
Interdisziplinär
 
Die erste Veranstaltung stand unter dem Thema: „Corona und Staat: Wieviel Regulierung verträgt eine Demokratie – Gemeinwohl oder Partikularinteressen”. Die Präsidentin Sabine Ehrl (RC R.-Millennium) und die Präsidenten Thomas Bächer (RC R.-Marc Aurel) sowie Tom Falter (RC R.-Porta Prätoria) führten durch die digitale Diskussion, virtuell ergänzt durch Präsident Roland Büchner (RC Regensburg). Zu Beginn erläuterte der ehemalige Bundesverfassungsrichter Udo Steiner (RC Regensburg) die Verfassungslage sowie die Rechtmäßigkeit des bisher praktiziertenVerfahrens. Norbert Mayer (RC R.-Marc Aurel) hob das Eiltempo der erlassenen Gesetze hervor, beispielsweise das neue Insolvenzrecht und das Mietrecht. Freund Claus Hellerbrand (RC R.-Marc Aurel),Virologe und Hepatologe der Uniklinik Erlangen, erläuterte die medizinische Seite. Manfred Sauerer, Chefredakteur der MZ - Mittelbayerische Zeitung (RC Millennium), beschrieb die enorm wichtige Kontrollfunktion der Presse, gerade in dieser schwierigen Zeit. Schließlich betonte Hans Schaidinger, der ehemalige Oberbürgermeister der Stadt (RC Regensburg), die Notwendigkeit rascher Entscheidungen seitens der Politik, verbunden mit der Abwendung von Gefahren. Dabei seien juristische Nachjustierungen notwendig, wie sie vermehrt in den letzten Monaten praktiziert wurden.
 
Prädikat „Empfehlenswert“
 
Am Ende der Diskussion wurde deutlich, dass mit zunehmendem Wissen über Virus und Pandemie die Gewaltenteilung verlässlich funktioniert. Deshalb sprechen die Zahlen im internationalen Vergleich eindeutig für das bisherige Handeln.
 
Governor Fink zeigte sich positiv beeindruckt und empfiehlt das Format als Anregung für andere Clubs.
Günter Morsbach
Günter Morsbach (RC Nürnberg) ist Publizist und seit 40 Jahren in der Medienbranche unternehmerisch tätig. Er ist Herausgeber der Onlinezeitung "Reitender Bote - die kürzeste Wochenzeitung der Welt". Dazu veröffentlichte er das Buch "Kleingeld, Kies und Dachstuhlbrand" mit 80 Geschichten aus dem Unternehmerleben. Seit Juli 2020 ist er Berichterstatter des Distrikts 1880.

Weitere Artikel des Autors

1/2021 Geglückter Start
1/2021 In Kürze
12/2020 In Kürze
11/2020 Mrs. International
8/2020 „Mehr Vielfalt in und unter Clubs“
8/2020 In Kürze
Mehr zum Autor