https://rotary.de/clubs/distriktberichte/mehr-vielfalt-in-und-unter-clubs-a-16287.html
Distrikt

„Mehr Vielfalt in und unter Clubs“

Distrikt - „Mehr Vielfalt in und unter Clubs“
Das Studio in Leipzig – Greenscreens für eine perfekte Bildübertragung © Jörg Rahnfeld (zwei Fotos)

Der Besucherrekord zeigte: Die erste virtuelle Distriktkonferenz war weit von einer Notlösung entfernt.

Günter Morsbach01.08.2020

Governor Gerwig Argow hatte sich für sein Amtsjahr so manches anders vorgestellt, aber Corona erzwang diverse Planänderungen wie zum Beispiel bei der Distriktkonferenz, die nun als Videokonferenz organisiert wurde – mit tatkräftiger Unterstützung des RC Leipzig, allen voran Jörg Rahnfeld. Sehr erfolgreich, wie die Zahl der Teilnehmer beweist, denn sie überschritt den bisherigen Besucherrekord einer "herkömmlichen" Distriktkonferenz. Die "Notlösung" entpuppte sich einmal mehr als probater Ersatz.

Jubiläum: 30 Jahre Rotary in den „NeBuLä“

2020, Gerwig Argow,

Live auf Sendung – (Past-)Governor Gerwig Argow führte durch die erste virtuelle DisKo.

Als Motto der Distriktskonferenz wurde „30 Jahre Rotary in den neuen Bundesländern“  ausgewählt. Gerade an den Gemeindienstprojekten in den Clubs ist abzulesen, wie stark die Clubs in den neuen Bundesländern zum Gesamterfolg des rotarischen Lebens in Deutschland beitragen und mit welcher Kreativität und Unterschiedlichkeit rotarische Projekte durchgezogen werden. Leider konnten aus Zeit- bzw. Platzgründen nicht alle Leuchtturmprojekte im Distrikt 1880 vorgestellt werden, wir haben aber einige stellvertretend herausgesucht. Details sind meist auf den Homepages der Clubs zu finden:

Die Tafel Bayreuth wurde in Corona-Zeiten unterstützt (RC Bayreuth), Erlanger Clubs stifteten 30.000 Euro für 220 „Insektenhotels“ zum Schutz aussterbender Arten. Der RC Erlangen führte die Lieferung von 300 gebrauchten Rollstühlen an den RC Northcliff in Johannesburg/Südafrika durch und der RC Görlitz förderte ein Projekt zur Suchtprävention für Kinder und Jugendliche im Grundschulalter. Dieses Thema hatte Governor Argow im Rahmen seines Amtsjahrs zu seinem persönlichen Schwerpunkt erklärt. Der RC Görlitz hat zusätzlich das Projekt „Rotary-Sommerschwimmen“ ins Leben gerufen, um mehr Kindern sicheres Schwimmen zu lernen. Der RC Hof Bayerisches Vogtland richtet gemeinsam mit der Diakonie Hochfranken eine Bescherung im „Weihnachtszimmer“ für Kinder bedürftiger Familien aus. Past-Governor Argow zeigte sich sehr zufrieden mit den Gemeindienstprojekten und dankte allen Clubs des Distrikts 1880 für ihren Einsatz. Gerwig Argow übergab dann an seinen Nachfolger Thomas Fink (RC Nürnberg Kaiserburg) mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches Amtsjahr. Fink stellte in seiner Antrittsansprache einen wichtigen Punkt seines Amtsjahres vor: „Ich wünsche mir mehr Vielfalt bei Rotary, Vielfalt in den Clubs und Vielfalt unter den Clubs – es müssen nicht alle Clubs gleich strukturiert sein“.

Günter Morsbach
Günter Morsbach (RC Nürnberg) ist Publizist und seit 40 Jahren in der Medienbranche unternehmerisch tätig. Er ist Herausgeber der Onlinezeitung "Reitender Bote - die kürzeste Wochenzeitung der Welt". Dazu veröffentlichte er das Buch "Kleingeld, Kies und Dachstuhlbrand" mit 80 Geschichten aus dem Unternehmerleben. Seit Juli 2020 ist er Berichterstatter des Distrikts 1880.

Weitere Artikel des Autors

8/2020 In Kürze
Mehr zum Autor