https://rotary.de/clubs/distriktberichte/schokoladengeschenke-zum-dahinschmelzen-a-13327.html
RC Herford-Widukind

Schokoladengeschenke zum Dahinschmelzen

RC Herford-Widukind - Schokoladengeschenke zum Dahinschmelzen
Mit jeder Präsentpackung etwas Gutes tun: Dafür setzen sich seit Jahren Frank Stranghöner (rechts) und Torsten Fühler (zweiter von rechts) vom RC Herford-Widukind ein. © Katja Finke

Sie soll glücklich machen und schlank. Herzinfarkte soll sie auch noch fernhalten. Nicht alles davon stimmt. Aber eines kann die Rotary-Schokolade in jedem Fall: Gutes tun.

Katja Finke06.11.2018

Zu Weihnachten wird gerne und viel Schokolade konsumiert. Zu Recht. Denn die köstliche Süßigkeit schmeckt nicht nur gut, sondern eignet sich auch als romantisches Geschenk. Dabei sind wir Europäer ganz weit vorne, wenn es um den Schokokonsum geht. Der Pro-Kopf-Verbrauch steigt stetig an. Gerade Deutschland und die Schweiz liegen auf den ersten beiden Plätzen. In Deutschland konsumiert jeder Einwohner rund 9,71 Kilogramm des Kakaoprodukts - und das pro Jahr. Danach folgen: Großbritannien, Norwegen und Dänemark. Und das kann ja nur gut sein, schließlich soll Schokolade ein Wahnsinnslebensmittel sein und glücklich, gesund und schlank machen. Einige Punkte davon sind natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint, aber wussten Sie, dass ein Blick auf die Schokoladenseiten des RC Herford-Widukind noch ganz andere positive Fakten zutage fördert?

Jede Schachtel eine gute Tat
Seit 2014 bringt der Club gemeinsam mit dem ortsansässigen Chocolatier Weinrich eine hochwertige und limitierte Präsentbox mit zwölf feinsten Täfelchen aus dunkler Schokolade heraus. Für den Vertrieb der leckeren Süßigkeit sorgen seit Beginn an Torsten Führer und Frank Stranghöner. Im Distrikt sind sie längst zum Gesicht der rotarischen Schokolade geworden. Ob Distriktkonferenz, Distriktversammlung, Jugenddienstveranstaltungen oder Akademietage: Die beiden sind mit ihrem Verkaufsstand stets vor Ort. Im Gepäck: Zahlreiche Präsentschachteln, die immer nur darauf warten, für den guten Zweck konsumiert zu werden. Schließlich verheißt der Verzehr der Schokolade nicht nur höchste Gaumenfreude, sondern der Erlös fließt zu 100 Prozent in Rotary-Projekte.

08/15 Schokolade interessiert Sie nicht die Bohne?
Auch dann ist der rotarische Schokoladengenuss ein Muss. Als Zutaten für die vegane Bio-Schokolade werden Kakao aus Ecuador, Panama und der Dominikanischen Republik verwendet - und zwar mit Anteilen bis zu 92 Prozent. Eine Schokolade zum Dahinschmelzen eben. Schließlich wussten wir es doch schon immer: Schokolade zergeht auf der Seele, schmilzt elegant über unseren Alltag und tropft direkt in unser Herz. Und in diesem Fall macht sie auch noch andere glücklich.

Katja Finke
Katja Finke (RC Paderborn-Bürener Land)  ist Geschäftsführerin einer Werbeagentur und Unternehmensberatung. Im Distrikt 1900 ist sie für die Bereiche Kommunikation und Berichterstatterin zuständig. Seit 2016 unterstützt sie den Rotary Jugenddienst Deutschland in der Öffentlichkeitsarbeit.

 

www.foreward.de