Distrikt 1880

Bayreuth - Zeiten, Wandel, Perspektiven

Die Zuhörer lauschen gebannt den Ausführungen von Christian Lindner

29.07.2015

Bayreuth 

Zeiten, Wandel, Perspektiven

Kerstin Dolde

Der Rotary Club Bayreuth lädt zum Intercity Meeting. Mit Christian Lindner und Christian Gansch sind zwei Top-Redner dabei. Am Ende bekommt ein Waisenhaus in Angola einen stattlichen Scheck. Das Projekt unterstützen die Bayreuther zusammen mit dem RC Fichtelgebirge und dem RC Forchheim.

Wie geht es weiter mit Deutschland? die Frage hatten sich Horst Nitt, der Präsident des RC Bayreuth und seine Clubmitglieder gestellt. Wo sind die Herausforderungen? Welche Klippen gilt es zu umschiffen? Und, vor allem: Welche Weichen müssen gestellt werden? Fragen und Antworten, die beim Intercity-Meeting "Perspektiven" offen diskutiert wurden.

"Wir reden von Kreativität, aber wir würgen alles ab", kritisierte einer der beiden Referenten. Christian Ganz, Dirigent, Produzent, Autor und Coach, legte damit gleich zu Beginn den Finger in die Wunde. "Neue Zeiten brauchen neues Denken", sagte Gansch. Sein Credo, das er anhand der Arbeitsweise eines Profi-Orchesters bildhaft darlegte, ist: Professionalität und Führungskraft sind zwingende Voraussetzungen dafür, dass der Kunde Perfektion geliefert bekomme.

Welche Perspektiven hat Deutschland? Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP und Rotarier im RC Remscheid-Lennep, forderte, die Gesellschaft müsse auf den gesellschaftlichen Wandel reagieren. Leider würden Flexibilität und Freiheit immer mehr begrenzt. "Ich halte es für fahrlässig, Mieter und Vermieter, Arbeitgeber und Arbeitnehmer oder Patienten und Ärzte gegeneinander auszuspielen", führte er aus. Beide Seiten verdienten Fairness, wenn das Gemeinwohl auf Dauer stabil sein soll.

Häufig mangele es Leistungsträgern gegenüber an Wertschätzung. "Ich bin der festen Ansicht: Fleiß, Talent und Risikobereitschaft müssen Unterschiede machen dürfen", erklärte Lindner. Die Gesellschaft müsse, so forderte er,  ihre Spitzentalente halten. "Stattdessen nimmt das Neidkraftwerk Deutschland Kurs auf den Super-Gau. Wenn das so weiter geht, werden wir alle fähigen Köpfe ins Ausland verlieren."

Momentan erlebte Deutschland eine Wirtschaftslage, die sich zu seinen, Lindners, Lebzeiten nicht wiederholen werde. Der Redner,  Jahrgang 1979, nannte dies "außergewöhnlich, denn: "Noch ist die Babyboomer-Generation der 1960er Jahre voll aktiv im Berufsleben. Der Staat profitiert von künstlich niedrigen Zinsen und der für Deutschland zu niedrige Außenwert des Euro beflügelt unsere Exportwirtschaft." Sein Fazit, die Perspektive? "Diese Lage müsste man nutzen für Zukunftsinvestitionen, die Abschaffung des Solidaritätszuschlags und die Vorbereitung des Sozialstaats auf die Alterung der Gesellschaft."

Governor Franz Xaver Merl hatte eingangs die Idee der Rotarier, ein Intercity-Meeting für das Angola-Projekt zu diesem Thema zu veranstalten, ausdrücklich gelobt. Das Weaisenhaus Kuwata in Angola braucht eine Schreinerei. Das Ziel war somit ehrgeizig: 35000 Euro wollten die drei das Projekt unterstützendes Clubs, neben Bayreuth sind auch Fichtelgebirge und Forchheim, überweisen. Aber: Ohne Perspektive kein Ziel.

Erschienen in Rotary Magazin 9/2015

Kerstin Dolde
Kerstin Dolde ist Journalistin und arbeitet zurzeit als Verantwortliche Redakteurin für Regionales bei der Frankenpost. Seit Januar 2011 steht sie zudem als Leseranwältin des oberfränkischen Medienhauses den Leserinnen und Lesern als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Seit 2005 ist sie als Distriktberichterstatterin für D 1880 unterwegs.

Rotary Magazin 12/2016

Rotary Magazin Heft 12/2016

Titelthema

Aufstand gegen die Globalisierung

Die Wahl Donald Trumps zum 45. Präsidenten der USA kann schon jetzt als historisch gelten. Im Rotary Magazin werden die Ursachen der Entscheidung hinterfragt – und was der Ausgang der US-Präsidentenwahl…

Was ist Rotary?

Lokal verankert -
global vernetzt

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde im Jahre 1905 hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk entwickelt.

Newsletter abonnieren



load   ...lade Newsletter Formular

Aktuelle Informationen

End Polio Now

Rotarier engagieren sich im Kampf gegen Polio - in der Aktion End Polio Now. Derzeit sammeln zum Beispiel viele Rotarier Plastikverschlüsse, um die Krankheit zu besiegen. Wie das hilft?

Weitere Informationen im aktuellen NEWSLETTER und für die Aktion unter www.deckel-gegen-polio.de sowie www.ndr.de

Clubsuche

Finden Sie den Club in Ihrer Nähe

Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt

Anschrift:
Rotary Verlags GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

Telefon: +49 40 34 99 97 0
Telefax: +49 40 34 99 97 17

Termine

Rotary-Meetings, Festspiele und Messen

...wird geladen