https://rotary.de/gesellschaft/die-flut-2013-in-oesterreich-hilfe-von-clubs-in-den-distrikten-1910-und-1920-a-4053.html
Österreich

Die Flut 2013 in Österreich, Hilfe von Clubs in den Distrikten 1910 und 1920

Österreich - Die Flut 2013 in Österreich, Hilfe von Clubs in den Distrikten 1910 und 1920
Dieses Haus und die Scheune in St. Lorenz an der Donau konnten nur per Boot erreicht werden © Fritz Losek

Heinrich Marchetti-Venier12.11.2013

Der große Unterschied: Wenn ein Club am Land aktiv wird, hat er bei Projekten die rechten Freunde zur Hand. Denn Hands on war das Hochwasserprojekt des RC Freistadt und des RC Aisttal-Hagenberg in Goldwörth an der Donau im Distrikt 1920, das einer behinderten Familie sein Heim, das zerstört wurde, wiederherstellt. Die meisten Arbeiten konnten so innerhalb von fünf Wochen mithilfe aller anderen Freunde in Vor- und Nacharbeiten in über hundert Arbeitsstunden bewältigt werden, wodurch der finanzielle Input von 15.000 Euro auf ein Mehrfaches gesteigert wurde. Dazu half am Traunsee der RC Gmunden einem Behindertenverein, Wohneinheiten wieder benutzbar zu machen.

Im Distrikt 1910 war die Flut rund um Krems an der Donau an verschiedenen Orten gewärtig. Nach einem Aufruf vom zuständigen Ass.- Gov.  Friedrich Losek (RC Krems) von Niederösterreich-Nordwest konnten insgesamt weit über 100.000 Euro von Clubs im ganzen Distrikt gesammelt werden. Zuerst wurden 50.000 Euro über den RC Melk an fünf betroffene Gemeinden verteilt, weiter vom RC Krems die Häuser zweier Familien saniert und die Wohnungseinrichtungen ersetzt sowie vom RC Korneuburg eine Kleingartenanlage wieder instand gesetzt.hm
Heinrich Marchetti-Venier

DDr. Heinrich Marchetti-Venier wurde in Oberösterreich geboren. Nach dem Abitur nahm er ein Studium des Lehramtes sowie der Geistes- und Naturwissenschaften an den Universitäten Salzburg auf, es folgten die Stationen, Wien, München, Bochum, Turin, Strasbourg und Washington. Anfangs Tätigkeit in der Raumordnung, später als Historiker und Privat-Gutachter sowie Autor. Er hatte lange Zeit das Amt des Distriktberichters für die österreichischen Distrikte D 1910 und 1920 inne. Heinrich Marchetti-Venier starb im November 2015.