https://rotary.de/panorama/auf-afrikas-hoechstem-gipfel-a-6977.html
Meeting auf dem Kilimandscharo

Auf Afrikas höchstem Gipfel

 Meeting auf dem Kilimandscharo - Auf Afrikas höchstem Gipfel
Rotarische Gipfelstürmer auf dem Kilimandscharo

Alfred Schön15.06.2015

Von einem außergewöhnlichen „clubbübergreifenden Meeting“, wie es rotarisch ausgewiesen ist, auf einem Gipfel des mächtigen Kilimandscharo berichten der Dis­trikt 1860 und der RC Merzig-Saarlouis. Thorsten Klein und Frank Eloy sowie Oliver Geis-Sändig (RC Völklingen) vermelden Präsenz vom höchsten Bergmassiv Afrikas in Tansania, 5895 Meter über dem Meeresspiegel, wo die Rotarier ihre Servicegemeinschaft hochleben ließen. Präsenzkarten konnten die Bergfreunde freilich nicht als Souvenirs zur Eintragung ins Buch der Dokumente von rotarischen Rekorden mitbringen. Die Gipfelstürmer mussten auf jedes Gramm Gewicht und jeden Kubikzentimeter Raum beim Verstauen ihrer Ausrüstung achten, zumal die Luft zum Atmen in dieser Höhe dünn war. Immerhin konnten sie zwei „Beweisfotos“ von ihrem Abenteuer auf dem Berg, der früher einmal in der Kolonialära Kaiser-Wilhelm-Spitze hieß, dem staunenden rotarischen Publikum und den Familien zu Hause präsentieren

Alfred Schön
Alfred Schön (RC Merzig-Saarlouis) ist Journalist, er war u. a. Chef vom Dienst bei der Saar-Zeitung, zuletzt Ressortleiter Politik, Landespolitik und Regionales bei der Saarbrücker Zeitung. Seit Juli 2007 lebt er im Ruhestand. Bereits seit 2004 ist er Distrikberichterstatter des Distrikts 1860 für das Rotary Magazin und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit.