https://rotary.de/clubs/distriktberichte/ausgezeichneter-forscher-a-15122.html
Erlangen

Ausgezeichneter Forscher

Erlangen - Ausgezeichneter Forscher
Gerhard Hammer (RC Erlangen-Schloss), Prof. Dr. Bjoern Eskofier und Prof. Dr. Erich Reinhardt (von links). © RC Erlangen-Schloß

Mit einem neuen Preis macht der RC Erlangen-Schloss von sich reden: Er zeichnet Informatiker aus. Der erste Preisträger ist Björn Eskofier.

Kerstin Dolde01.01.2020

Was schmückt eine Universitätsstadt besser als ein Preis, der sich an Wissenschaftler richtet? Der RC Erlangen-Schloß hat erstmals eine Auszeichnung vergeben, der noch viele folgen sollen. Der erste "Exzellenzpreis zum Wohle der Gesellschaft" geht an den Erlanger Wissenschaftler Professor Dr. Bjoern Eskofier. Der amtierende Präsident des Rotary Clubs Erlangen-Schloß, Gerhard Hammer, verlieh die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung im November zum ersten Mal.

Mit seinen Arbeiten schaffe es der Preisträger, auf exzellente Weise Informatik, Medizin und Medizintechnik zu verbinden und so die Grundlagen für Anwendungen zu erforschen, die vielen Menschen helfen. In seiner Laudatio würdigte Prof. Dr.-Ing. Erich R. Reinhardt, der Vorsitzende des Medical Valley EMN e.V., besonders die Forschungen des Preisträgers in Bereich der Fitness und der medizinischen Prävention. Die Ergebnisse führen unter anderem dazu, den Verlauf der unheilbaren Parkinson-Krankheit für Patienten angenehmer zu gestalten.

Die Region profitiert
Prof. Dr. Bjoern Eskofier studierte und forschte weltweit. Seit 2011 lehrt er an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, derzeit als Heisenberg-Professor für Computer-Science. Prof. Dr. Joachim Hornegger, der Präsident der Friedrich-Alexander-Universität lobte die neue Auszeichnung. Der "Exzellenpreis zum Wohle der Gesellschaft" des Rotary-Club Erlangen-Schloss werde dazu beitragen, das Innovationsgefühl in der Region zu stärken und Aufbruchstimmung in die Köpfe zu bringen. Schließlich sei die FAU nach einem neuesten Ranking die innovativste Uni in Deutschland, in Europa liegt sie auf Platz zwei und weltweit auf Platz 14. "Daran tragen Wissenschaftler wie Prof. Eskofier einen großen Anteil", so Hornegger.

Gerwig Argow, der Governor des Rotary-Distrikts 1880, betonte in seinem Grußwort, wie wichtig Innovation ist, um die Gesellschaft voranzubringen.

Kerstin Dolde
Kerstin Dolde ist Journalistin und arbeitet zurzeit als Verantwortliche Redakteurin für Regionales bei der Frankenpost. Seit Januar 2011 steht sie zudem als Leseranwältin des oberfränkischen Medienhauses den Leserinnen und Lesern als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Seit 2005 ist sie als Distriktberichterstatterin für D 1880 unterwegs.