https://rotary.de/clubs/distriktberichte/profis-geben-einblick-a-10134.html
Distrikt 1900

Profis geben Einblick

Distrikt 1900 - Profis geben Einblick
Beispiele aus der Praxis rücken so manches Klischee zurecht. © Hartmut Finke

170 rotarische Referenten erzählen, was ihren Job so spannend macht – beim Berufs­informationstag in Herford und beim Job-Infotag in Paderborn.

Katja Finke01.02.2017

Auch in diesem Jahr laden die Herforder und Paderborner Rotary Clubs Schüler der ­Klassen 11 bis 13 sowie die ­Berufsschullehrgänge zu ihren Berufs­informationstagen im Januar und Februar ein. Mit großem Erfolg, denn die Beteiligung liegt jedes Jahr zwischen 1300 und 2000 Teilnehmern. In rund 82 praxisnahen Seminaren gewähren Jobprofis Einblicke in die verschiedensten Berufsbereiche oder Einzel­berufe. Es werden die unterschiedlichsten Berufsbilder erläutert, über Prognosen ­gesprochen und erzählt, ­welche Voraussetzungen für den Job wichtig sind, um den Berufs­alltag später meistern zu können.  

Im Kampf gegen Klischees  
Während in Herford die Veranstaltung unter der Woche abends im Wechsel an einem ortsansässigen Gymnasium stattfindet, haben sich die ­Paderborner Rotarier vor Jahren für einen Samstagstermin entschieden. Zu festgelegten Uhrzeiten finden an der Universität alle Seminare parallel statt und werden drei Mal wiederholt. Tatkräftige Unterstützung erfahren sie dabei von der Agentur für Arbeit, die am Veranstaltungstag selbst für Auskünfte zur Verfügung steht.

Traditionell ist auch die Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität präsent und informiert über das Studium an der Uni Paderborn und gibt Hinweise zu Zulassungsvoraussetzungen sowie zur Studienwahl. Das Studentenwerk Paderborn informiert zudem über die Studienfinanzierungsmöglichkeiten (BAFöG, Stipendien, Studienkredite). Eine vorherige Anmeldung ist sowohl in Paderborn als auch in Herford nicht nötig. „Schüler können einfach vorbeikommen, an den Seminaren teilnehmen, dabei Fragen stellen und manchmal sogar Praktika einfädeln“, sagt Andreas Breithaupt, Assistent Governor und Mitglied im RC Paderborn, der der seit vielen Jahren Obmann für den Bereich Architektur und Bauingenieurwesen ist. Der Architekt wird selbst in drei Vorträgen mit Partnern seinen Beruf vorstellen und weiß aus Erfahrung: „Oft kommen die Schüler mit Klischeevorstellungen her. Jobprofis grenzen dann Traum und Wirklichkeit voneinander ab. Oft bringen sie Praktikanten oder Jobeinsteiger mit, die noch näher an der Situation der Schüler dran sind.“

Wichtig: Werbung im Vorfeld
Im Vorfeld rühren die Herforder und Paderborner Rotarier kräftig die Werbetrommel. Neben speziellen Webseiten und Facebook-Auftritten sorgen Flyer, Plakate, Großflächenplakate, Presseinformationen und ein eigener Bus­shuttle dafür, dass möglichst viele ­Jugendliche die Chance nutzen, im Vorfeld genaue Informatio­nen über ihren Berufswunsch einzuziehen.

Katja Finke
Katja Finke (RC Paderborn-Bürener Land)  ist Geschäftsführerin einer Werbeagentur und Unternehmensberatung. Im Distrikt 1900 ist sie für die Bereiche Kommunikation und Berichterstatterin zuständig. Seit 2016 unterstützt sie den Rotary Jugenddienst Deutschland in der Öffentlichkeitsarbeit.

 

www.foreward.de