https://rotary.de/clubs/distriktberichte/von-dem-wunsch-dazu-zu-gehoeren-a-11142.html
RYLA-Seminar im September

Von dem Wunsch, dazu zu gehören

RYLA-Seminar im September - Von dem Wunsch, dazu zu gehören
Wie werden wir morgen arbeiten? Beim vergangenen RYLA-Seminar ging es in spannenden Workshops bereits um die Zukunft der Arbeit. © RC Herne/RC Bochum-Mark

Seit 1971 organisieren Rotary Clubs und Distrikte weltweit RYLA-Seminare für Jugendliche zwischen 14 und 26 Jahren. In Referaten, Diskussionen und Workshops können die jungen Leute ihre Qualitäten als zukünftige Führungspersönlichkeiten erproben.

Katja Finke01.09.2017

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie sind in einer neuen Stadt zu einer Party eingeladen. Voller Vorfreude machen Sie sich schick, steigen ins Auto und fahren zum Ort des Geschehens. Auf dem Weg geraten Sie in einen Stau und kommen daher etwas zu spät. Die Party ist bereits im Gange. Als Sie die weiteren Gäste sehen, stellen Sie fest, dass Sie in der Einladung etwas Entscheidendes überlesen haben: Alle tragen weiße Kleidung, nur Sie tragen Farbe. Zudem scheinen sich die meisten Gäste zu kennen. Sie lassen sich nicht entmutigen, nehmen sich ein Glas Wein und versuchen, mit den Anwesenden ins Gespräch zu kommen. Obwohl Sie den Blickkontakt halten, aufmerksam zuhören, bezieht man Sie nicht ein. Sie werden - mehr oder weniger - ignoriert und Ihnen wird klar, Sie gehören (noch) nicht dazu.

Wir alle kennen solche Situationen. Man ist der oder die Neue, gehört noch nicht zum Club. Als Kind kam man vielleicht in eine neue Klasse, als Ersti an die Uni, als Neu-Rotarierin oder Rotarier in einen Club – auch jeder Arbeitsplatzwechsel hält eine solche Herausforderung bereit. Man hat den Wunsch sich zu integrieren, will dazugehören, kennt aber die lokalen Gepflogenheiten noch nicht, zumindest nicht jene ungeschriebenen Regeln, die eigentlich bestimmen, wie der Hase läuft.

Mit dem Thema „Diversity - Kompetenz für kulturelle Vielfalt“ beschäftigt sich das im September bei uns im Distrikt stattfindende RYLA-Seminar, das vom RC Lübbecke/Westfalen in Kooperation mit dem RC Krakow Wanda durchgeführt wird. In der Villa Welschen in Oerlinghausen treffen die teilnehmenden Jugendlichen bei Vorträgen und in Workshops auf Rotary-Mitglieder, die aus ihren Unternehmen berichten und gemeinsam mit den Teilnehmern Ideen und Konzepte zum Thema Diversity erarbeiten. Für den RC Lübbecke/Westfalen ist es bereits das 42. Jugendseminar, das gemeinsam mit unserem Distrikt durchgeführt wird. Im vergangenen Jahr waren es der RC Bochum Mark sowie der RC Herne, die ein erfolgreiches RYLA-Seminar durchgeführt haben.

Für Karl-Wilhelm Deerberg vom RC Lübbecke/Westfalen und langjähriger RYLA-Beauftragter im Distrikt, liegt die rotarische Verantwortung mit diesem Programm vor allem darin, die Jugendlichen für die Übernahme von Verantwortung in Beruf und Gesellschaft zu begeistern. Dass dies immer wieder auf’s Neue gelingt, zeigen die Rückmeldungen der Teilnehmer, weiß auch Freund Deerbergs Nachfolger im Amt, Knut Rieniets vom RC Herne. „Eine einzigartige Erfahrung“, „Themen aus anderen Blickwinkeln betrachten“, „hervorragender Einblick in die Arbeitswelt“ sind nur einige Kommentare. Die Erfahrungsberichte des RYLA-Seminars in Witten lesen Sie online unter rotary.de/a10568 und unter rotary.de/a11143. Weitere Eindrücke von einem RYLA-Seminar finden Sie hier: rotary.de/a9085 und unter www.ryla-bochum-herne.de.

Katja Finke
Katja Finke (RC Paderborn-Bürener Land)  ist Geschäftsführerin einer Werbeagentur und Unternehmensberatung. Im Distrikt 1900 ist sie für die Bereiche Kommunikation und Berichterstatterin zuständig. Seit 2016 unterstützt sie den Rotary Jugenddienst Deutschland in der Öffentlichkeitsarbeit.

 

www.foreward.de